Benefiz für Karla Schefter

Unermüdlich setzt sich Karla Schefter für das Krankenhaus in Afghanistan ein.
  • Unermüdlich setzt sich Karla Schefter für das Krankenhaus in Afghanistan ein.
  • Foto: privat
  • hochgeladen von Antje Geiß
Wo: Hansa Theater, Eckardtstraße, 44263 Dortmund auf Karte anzeigen

Am 25. März wurde Karla Schefter 70 Jahre alt. Diesen Ehrentag hat sie – wie schon in den vergangenen Jahren – gemeinsam mit dem Team des Chak-e-Wardak-Hospitals in Afghanistan, das sie seit 1989 leitet, gefeiert. In Dortmund organisiert sie zu diesem Anlass am Donnerstag, 3. Mai um 19 Uhr eineeine Benefizveranstaltung mit einem „runden, bunten Programm“, das von Dortmunder Künstlern gestaltet wird, im Hansa-Theater, Eckhardt-Str. 4a.
Das Programm werdenTirzah Haase, Anna Pappert, die Pils Picker Jazzband, Uta Rotermund und Rudi Strothmüller gestalten. Die Veranstaltung moderiert Alexandra Wiemer, Oberbürgermeister Ullrich Sierau wird ein Grußwort sprechen. Um 19 Uhr wird ein 30-minütiger Film über das Krankenhaus in Afghanistan gezeigt. Das Programm beginnt im Anschluss um 19.30 Uhr. Parkplätze für die Besucher des Hansa-Theaters stehen am nah gelegenen Krankenhaus zur Verfügung.
Unermüdlich setzt sich die ehemalige leitende OP-Schwester für eine Stärkung der humanitären Hilfe in Afghanistan ein. Denn für sie gilt nach wie vor nur eins: „Es geht um die Menschen. Wir dürfen sie in dieser schwierigen Situation nicht im Stich lassen. Weder moralisch noch finanziell.“ 1989 gegründet, ist das Chak-e-Wardak-Hospital heute nicht nur das beste Krankenhaus in den ländlichen Gebieten Afghanistans - sondern auch das einzige.Die Zahlen sprechen Bände: 2010 hat sich die Patientenzahl von 70.000 auf 100.000 erhöht, darunter 70 Prozent Frauen und Kinder. Finanziert werden die laufenden Kosten zu 100 Prozent aus Spenden.
Karla Schefter verzichtet auf Geschenke und freut sich über Spenden für das Chak-e-Wardak Hospital. Die Veranstaltung findet dank der Unterstützung aller Mitwirkenden sowie der Auslandsgesellschaft NRW e.V., des Committee für die Promotion of Medical and Humanitarian Aif for Afghanistan (CPHA e.V,) und des Hansa-Theaters statt. Der Eintritt in Höhe von 20 Euro wird gespendet. Karten im Vorverkauf beim Hansa-Theater-Hörde, von Mo- Fr, 14-18 Uhr unter ( 9414 748.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen