Berghofer Bürgerreporter berichtet von der Eröffnungsveranstaltung der Internationalen Filmfestspiele in Vancouver

Will Forte ("Nebraska", "30Rock", "How I met your mother")
7Bilder
  • Will Forte ("Nebraska", "30Rock", "How I met your mother")
  • hochgeladen von Susanne Schwager

Vom 26. September bis zum 11. Oktober 2013 fanden in Vancouver die 32. Internationalen Filmfestspiele statt. Neben Filmen aus der Provinz British Columbia oder aus den anderen kanadischen Provinzen wurden auch viele internationale Filme gezeigt. Da ich sowieso in der Stadt war, bot es sich an, sich dieses Festival einmal näher anzusehen. Die vom Veranstalter erteilte Medienakkreditierung bot Gelegenheit, mir insgesamt sieben Filme anzusehen und ein Interview zu führen sowie bei der Eröffnungsveranstaltung Fotos zu machen.

Als Eröffnungsfilm wurde "Nebraska" präsentiert. In diesem Film wirkt Will Forte mit, den man u.a. aus Serien wie "How I Met your Mother" und "30Rock" kennt. Will Forte war bei der Filmvorführung auch anwesend und präsentierte sich vorher den anwesenden Medienvertretern auf dem roten Teppich.

Andere Prominente, die auf dem roten Teppich gesichtet wurden, waren Ben Ratner ("Down River"), der von seiner Gattin Jennifer Spence (Stargate:Universe) begleitet wurde. Ratners Film "Down River" wurde am Ende des Festivals mit einem Preis für die beste Regiearbeit ausgezeichnet.

Nach dem Film fand dann im Vancouver Club, der vor Jahrzehnten vom Dekan der Vancouver Universität als reiner Herren-Club gegründet worden war, von 21:00 - 24:00 Uhr die Festival-Eröffnungsparty statt. Das Motto der Party war "Steampunk" und der Veranstalter hatte dafür gesorgt, dass genügend Personen in entsprechenden Kostümen dort für Aufsehen sorgten.

Auch im Vancouver Club wurden Will Forte, Ben Ratner und Jennifer Spence gesichtet. Aus den Reihen der Vancouver Schauspieler konnte ich Jay Brazeau, Patrick Gilmore (Stargate:Universe), Garry Chalk (Cedar Cove, Godzilla 3D) und Mackenzie Gray (Man of Steel) ausmachen.

Gerüchte, wonach George Clooney, der sich zu Dreharbeiten von "Tomorrowland" in Vancouver befand, zur Party kommen würde, bewahrheiteten sich leider nicht. Schade.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen