Kellerbrand in Höchsten: Zwei Personen verletzt. 30.000 Euro Schaden

Zu einem Kellerbrand in der Wittbräucker Straße in Höchsten wurde am Mittwoch, 2. Mai, gegen 12 Uhr die Feuerwehr gerufen. Beim Eintreffen der Einsatzkräfte kam starker Rauch aus dem Keller und dem Dach des Hauses. Wie die Feuerwehr mitteilt, hatten sich eine 91-jährige Bewohnerin und ihr 37-jähriger Enkel bereits vor dem Eintreffen der Wehr ins Freie gerettet, dabei jedoch eine nicht unerhebliche Menge Rauch eingeatmet. Mit einem speziellen Messgerät des Umweltdienstes wurden im Blut der Bewohner Konzentrationen von Kohlenmonoxid festgestellt, so dass beide Personen zur weiteren Behandlung in eine Klinik transportiert werden mussten.

Gebrannt hatten ein Kühlschrank und Mobilar im Keller des Hauses.

Der Brand wurde von drei Atemschutztrupps gelöscht und das Gebäude wegen der starken Verrauchung und hohen Kohlenmonoxidkonzentration mit Hochleistungslüftern entraucht. Diese Maßnahmen dauerten bis circa 15 Uhr.

Die Feuerwehr war mit 40 Einsatzkräften der Feuerwachen 4 (Hörde) und 3 (Neuasseln), dem Umweltdienst der Feuerwache 8 (Eichlinghofen) sowie der Spezialeinheit Bergung der Feuerwache 1 (Mitte) und dem Rettungsdienst vor Ort. Der Sachschaden wird auf circa 30.000 Euro geschätzt.

Autor:

Peter J. Weigel aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.