Tötungsdelikt in Hörde: Haftbefehl gegen Tatverdächtigen

Nach einem Tötungsdelikt in Dortmund-Hörde ist die Polizei auf der Suche nach einem Tatverdächtigen fündig geworden.

Dortmund-Hörde. Der 43-jährige Dortmunder wurde am 25. Dezember um 12:54 Uhr von Angehörigen tot in seiner Wohnung im Hörder Clarenberg aufgefunden. Die am 30. Dezember durchgeführte Obduktion hat ergeben, dass der Dortmunder gewaltsam zu Tode gekommen ist.

Festnahme erfolgte in Höxter

Am 6. Januar konnte ein 18-jähriger Mann in Höxter festgenommen werden. Es handelt um einen algerischen Staatsangehörigen, der einer Asylbewerberunterkunft zugewiesen ist. Am 7. Januar wurde deer dem Haftrichter des Amtsgerichtes Dortmund vorgeführt. Dieser erlies auf Antrag der Staatsanwlatschaft einen Haftbefehl wegen Verdachts des Mordes, wie es in einer gemeinsamen Presserklärung der Staatsanwaltschaft und Polizei Dortmund heißt.

Der Beschuldigte bestreitet die Tat

Der Beschuldigte, der sich in Untersuchungshaft befindet, bestreitet die Tat. Der dringende Tatverdacht soll sich aus denb bislang ausgewerteten Spuren ergeben.

Autor:

Uwe Petzold aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

9 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.