Sportanlage an der Ramhofstraße öffnet am 25. Mai – vorerst nur für vereinseigenen Betrieb
DJK Ewaldi fährt den Trainingsbetrieb wieder hoch

Aplerbeck. Mit einem umfassenden Schutzkonzept sehen sich die Verantwortlichen der DJK Ewaldi gut gerüstet, um die Sportanlage an der Ramhofstraße ab dem 25. Mai wieder zu öffnen. Unter strengen Hygieneauflagen laufen die ersten Kursangebote an, die dann vorwiegend unter freiem Himmel stattfinden. Neben dem Training der Leichtathletikabteilung werden so auch wieder Einheiten der Gymnastik- und Fitnessabteilung, der Tischtennisabteilung sowie der Schachabteilung aufgenommen. Auch die Handballabteilung hat angekündigt, individuelle Trainingseinheiten auf dem Sportplatz durchführen zu wollen. Damit der Hygienestandard eingehalten werden kann, hat der Verein auf dem Gelände kontaktlose Desinfektionsmittelspender und Hinweistafeln angebracht, die auf die neuen Regelungen aufmerksam machen. Zu diesen gehört etwa das Führen von Anwesenheitslisten zur Nachverfolgung möglicher Infektionsketten oder auch die Reduzierung der Sportgruppengröße sowie einzelner Übungsstunden. Geöffnet ist die Anlage an der Ramhofstraße vorerst nur für den vereinseigenen Betrieb, worauf im Eingangsbereich hingewiesen wird. Alle Mitglieder werden zudem darum gebeten, sich mit den Schutzmaßnahmen vertraut zu machen und sich vor dem jeweiligen Re-Start mit den zuständigen Übungsleitern in Verbindung zu setzen. Gedulden müssen sich weiterhin die Schwimmer der DJK Ewaldi, da zur möglichen Öffnung des Aplerbecker Hallenbades noch keine Details bekannt sind.
Informationen zum aktuellen Sportangebot der DJK Ewaldi und zum Schutzkonzept gibt es im Netz unter www.djk-ewaldi.de und www.djk-ewaldi.de/schutzkonzept .

Autor:

Markus Fittinghoff aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen