Aplerbecker Apfelmarkt: "O'zapft is..."

Anzeige
Fassanstich mit Bezirksvorsteher Sascha Mader (2.v.l.), Machern und Sponsoren des Apfelmarktes. (Foto: Andreas Klinke)
Blauer Himmel, strahlender Sonnenschein: Besser hätte am Freitagnachmittag der Auftakt für die zehnte Auflage des Aplerbecker Apfelmarktes nicht ausfallen können. Das hebt die Laune, auch wenn die Wetterprognose für Sonntag nicht so gut ausfällt.

Bis Sonntag gibt‘s Programm satt - und vor allem Atmosphäre. So gibt es wieder einen Handwerker- und Bauernmarkt (sa. und so. 11 bis 18 Uhr), wo ein Schmied die Funken fliegen lässt, frisches Brot gebacken oder Bier gebraut wird. Für den kleinen Hunger zwischendurch gibt es zahlreiche Stände mit bäuerlichen Leckereien. Die Geschäftsleute wollen ihre Kunden insbesondere am verkaufsoffenen Sonntag (13 bis 18 Uhr) mit „Apfelmarkt-Schnäppchen“ verwöhnen.

Auf der Marktbühne sorgen diverse Bands für Stimmung.

Zur bunten Vielfalt des Festes tragen auch in diesem Jahr wieder zahlreiche örtliche Vereine und Institutionen bei, die sich rund um das Wasserschloss mit Ständen präsentieren (sa. und so. 11 bis 19 Uhr). Erstmals unter anderem mit dabei: Der Verein Aplerbecker Kinderkultur (AKiKu), der Selbstgemachtes anbietet und Kinderschminken.

Ein Publikumsmagnet dürfte wieder die Autoschau auf der oberen Köln-Berliner-Straße werden, auf der regionale Autohäuser ihre neuesten Modelle präsentieren.

Und auch kulinarisch hat der Markt einiges zu bieten - mit „Aplerbeck à la carte“. Familie Böer (Kronen am Zoo) und das „Weinblatt“ servieren an ihren Ständen auf dem Markt Leckereien. Auch der „Ratskeller“ und das Restaurant „Wasserschloss Haus Rodenberg“ sind für die Festgäste gerüstet.

Das Programm

Freitag, 2. September

17 Uhr Eröffnung, zünftiger Fassbieranstich mit Bezirksbürgermeister Sascha Mader
18 bis 23 Uhr „Frankie Dark Band“, Schlager, Oldies, Evergreens und Charts live auf der Markt-Bühne


Samstag, 3. September

11 bis 19 Uhr Präsentation der Vereine auf der Rodenbergwiese
11 bis 18 Uhr Bauernmarkt, obere Köln-Berliner-Straße, mit Kinderspielzonen

Bühne am Markt
13 Uhr Tanzschule Rimek
14 Uhr DJK Ewaldi Kids-Dance, DJK Ewaldi Aerobic-Tanzgruppe
18 bis 23 Uhr Party ohne Ende, Live-Musik mit der „Session Band“


Sonntag, 4. September

11 bis 19 Uhr Präsentation der Vereine auf der Rodenbergwiese
11 bis 18 Uhr Bauernmarkt, obere Köln-Berliner-Straße, mit Kinderspielzonen und Streichelzoo
13 bis 18 Uhr Verkaufsoffener Sonntag


Bühne am Markt
12 bis 17 Uhr „Taxandria", Holländische Show-Marching-Band
15 bis 16 Uhr Maritime Melodien mit dem Shanty-Chor der Kolpingsfamilie
17 bis 21 Uhr „Trio Blue Flamingo“, Coverband mit Top 40 Party-Musik


An allen Tagen
„Aplerbeck à la carte“, Kulinarisches auf dem Marktplatz von „Kronen am Zoo“ und dem „Weinblatt“; die Festgäste kulinarische verwöhnen wollen auch der „Ratskeller“ und das Restaurant „Wasserschloss Haus Rodenberg“.
Kirmes auf dem Marktplatz (Karussell) und Sparkassenparkplatz (Autoscooter, Breakdancer)
Autoschau auf der oberen Köln-Berliner-Straße (sa. und so.)
0
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.