Auf 7.000 Quadratmeter an der Bockenfelder Straße brannte Stroh
Feld stand in Flammen

Auf diesem Feld an der Bockenfelder Straße brannte Stroh. Bei den Löscharbeiten erhielt die Feuerwehr Unterstützung von einem Landwirt.
2Bilder
  • Auf diesem Feld an der Bockenfelder Straße brannte Stroh. Bei den Löscharbeiten erhielt die Feuerwehr Unterstützung von einem Landwirt.
  • Foto: Feuerwehr Dortmund
  • hochgeladen von Lokalkompass Dortmund-West

Die Feuerwehr Dortmund wurde um 17.35 Uhr alarmiert. An der Bockenfelder Straße in Westrich war es zu einem Flächenbrand gekommen. Die anrückenden Kräfte konnten bereits vor Erreichen der Einsatzstelle eine Rauchentwicklung wahrnehmen.

Die Einsatzstelle befand sich ungefähr 300 Meter fernab der Straße und war nur zu Fuß zu erreichen. Es brannten ungefähr 7.000 Quadratmeter Stroh. Die zuerst eintreffenden Einsatzkräfte nahmen zunächst Feuerpatschen vor, um eine weitere Ausbreitung zu verhindern. Parallel wurden weitere Kräfte der Freiwilligen Feuerwehr nachalarmiert und eine Wasserversorgung aufgebaut. Anschließend konnten die restlichen Glutnester mit ausreichend Wasser gelöscht werden. Der Landwirt unterstützte anschließend die Arbeit der Feuerwehr, indem er mit Traktoren und Bodenfräsen die Brandstelle umgrub.

Beim Eintreffen der Feuerwehr wurden ebenfalls vier Kinder im Alter von 11 bis 12 Jahren angetroffen, die durch den anwesenden Rettungsdienst untersucht wurden. Zur weiteren Abklärung wurden sie in ein Krankenhaus gebracht. Zur Brandursache kann die Feuerwehr keine Angaben machen. Diese wird von der Polizei ermittelt.

Auf diesem Feld an der Bockenfelder Straße brannte Stroh. Bei den Löscharbeiten erhielt die Feuerwehr Unterstützung von einem Landwirt.
Mit Bodenfräsen am Traktor grub der Landwirt nach den Löscharbeiten den Boden um.
Autor:

Lokalkompass Dortmund-West aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen