Michaelisfest lockt mit Bauernmarkt, Kirmes und Shopping nach Mengede

Handwerkermarkt, Gewerbeschau und viel Folklore laden zum Bummeln und Zusehen ein - und wer mehr Action mag, der kommt auf der Kirmes samt Amazonasbahn und Kettenkarussell auf seine Kosten.Fotos: Schütze
4Bilder
  • Handwerkermarkt, Gewerbeschau und viel Folklore laden zum Bummeln und Zusehen ein - und wer mehr Action mag, der kommt auf der Kirmes samt Amazonasbahn und Kettenkarussell auf seine Kosten.Fotos: Schütze
  • hochgeladen von Dietmar Nolte

Vom 30. August bis zum 1. September feiert der Stadtbezirk Mengede mit seinen Gästen das traditionelle Michaelisfest. Für drei Tage verwandelt sich der Ortskern zum 14. Mal in einen bunten Rummelplatz samt Bauernmarkt und Kirmes, stehen Kultur und Kommunikation im Vordergrund - und geshoppt werden darf auch nach Herzenslust.

Bevor es richtig losgeht, eröffnet Bezirksbürgermeister Bruno Wisbar zusammen mit Gästen am Freitag (30.8.) um 19 Uhr das Fest mit einem Fassanstich. Zuvor wird den Besuchern von der Bühne aus bereits durch einige Musikstücke der Coverband „Sweet us Radio“ eingeheizt.
Mittlerweile schon traditionell soll die große Bühne hinter dem Amtshaus bereits am Freitagabend genutzt werden. „Sweet us Radio“ haben die entsprechende Rock- und Popmusik im Gepäck und begleitent das Fest durch den Abend.

Im Amtshauspark haben schon seit dem frühen Nachmittag der Handwerker- und Spielemarkt ebenso wie auf dem Marktplatz die Stände und Fahrgeschäfte der Kirmes geöffnet. Ob nun Gemütlichkeit oder Action, neue Infos oder traditionelles Handwerk - auch in diesem Jahr kommen die Besucher des Michaelisfestes wieder voll auf seine Kosten. Auf der Kirmes warten rasante Fahrten auf dem Kettenkarussell wie auch auf der Amazonasbahn. Wessen Magen es zulässt, der lässt sich vor und nach der Nutzung der Fahrgeschäfte vom süßen Duft der Mandelbude oder herzhaften Happen an der Imbissbude verführen.

Vom Flammlachs bis zum Schmieden

Im Amtshauspark sind die Besucher zum Verweilen am Bier- oder am Weinstand eingeladen. Ganz neu kann in diesem Jahr der Flammlachs entdeckt werden - Fisch am offenen Feuer ganz traditionell zubereitet. Einen Einblick in frühere Zeiten gewähren auch die Stände mit darstellendem alten Handwerk - die edle Kunst des Perlenmachens und des Kerzengießens oder die etwas rustikalere Art des Schmiedens können bestaunt werden.

Auch die jüngere Generation kommt nicht zu kurz und kann sich auf einer Hüpfburg und der Rollenrutsche oder im Rahmen von Mitmachaktionen austoben, die durch das Jugendamt und die örtliche Jugendfreizeitstätte betreut werden. Abgerundet wird das Angebot im Amtshauspark durch Info- und Aktionsstände des Seniorenbüros sowie des Begegnungszentrums Mengede.

Spät am Abend wird der staunende Blick der Besucher dann in Richtung Süden über dem Saalbau gerichtet sein, wenn wieder ein Höhenfeuerwerk den Abschluss des Eröffnungstages begleitet.

Integration ist Trumpf

Kultur und Musik sind auch Trumpf, wenn der Samstag und Sonntag auf dem Programm stehen. Am Samstag (31.8.) stehen nachmittags interkulturelle und integrative Gesichtspunkte im Vordergrund. Hier ist es den Organisatoren gelungen, eine bunte Mischung unterschiedlicher Kulturen zum Musik- und Kulturaustausch und auch zum gegenseitigen Kennenlernen zu verpflichten.
In diesem Jahr bilden Ilhan Atasoy mit einem Kabarett-Auftritt als „König vom Borsigplatz“, Anton Peisakhov am Violoncello, die türkischstämmige Konzert-Harfenistin Duygu Aydogan, das Ethno-Musikprojekt „Maqam“ sowie zum Abschluss die afrikanische Trommel- und Tanzgruppe „Badya“ einen kulturellen Mix .

Ab dem frühen Nachmittag haben die Besucher auch Gelegenheit, Informationsstände der örtlichen Gewerbetreibenden, Vereine sowie städtischen Institutionen anzusteuern. Abends wartet die Coverband „Rohrton“ auf ihre Gäste. Die Formation wird den Hof des Amtshauses in eine Rockarena verwandeln und die Besucher zum Tanzen und Mitsingen mitreißen.

Auch am Sonntag lautet das Motto zunächst „Kommunikation und Integration“. Ein ökumenischer Gottesdienst, gestaltet von den Remigius-Gemeinden, bietet Gelegenheit zur Ruhe und zum Innehalten. Im Anschluss wartet wieder eine Erbsensuppe.

Während die Besucher ab 13 Uhr erneut die Gelegenheit haben, die Gewerbeschau sowie die vielen Infostände aufzusuchen, bietet der verkaufsoffene Sonntag zusätzlich die Möglichkeit zum Stöbern und Shoppen. Dabei wird mit „Emmi Meyer“ ein ganz komischer Gast und Saxophonstar in spe mit Walking-Acts für kurzweilige Unterhaltung sorgen.

Der Fanfarenzug „Ruhrlandbühne Bochum“ unterhält die Besucher erst auf den Veranstaltungsflächen und gibt abschließend vor der Bühne ein Platzkonzert. Im Anschluss wird das Akkordeon-Orchester „Heider Spielgruppe“ bekannte Melodien zum Besten geben, gefolgt von der Tanzsportgemeinschaft Bodelschwingh. Den Abschluss des Bühnenprogramms bildet die Gruppe „Heimatmelodie“, die mit Gesang und Tanz für einen sowohl gemütlichen als auch stimmungsvollen Ausklang sorgen wird.

Autor:

Dietmar Nolte aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen