Dortmund-West - Natur + Garten

Beiträge zur Rubrik Natur + Garten

Bezirksvertretung verschenkt Obstbäume
Weihnachtsbäume mal anders

Die Bezirksvertretung Innenstadt-West verteilt kostenfrei 175 Obstbäume an Bürger aus dem Stadtbezirk Innenstadt-West mit Dorstfeld. Die Aktion unter dem Namen „Pflanz einen Baum, hilf dem Klima“ lässt CO2-Ausgleichsflächen entstehen und hilft so, in heißen Sommern die Temperaturen zu senken und die Luftfeuchtigkeit zu erhöhen. Zudem tragen die Bäume schon bald die ersten Früchte! Das Grünflächenamt gibt verschiedene Obstbäume kostenfrei im 10-Liter-Container aus. Die ideale Pflanzzeit ist noch...

  • Dortmund-West
  • 09.12.21
Groß war die Freude bei der Delegation aus Dortmund: Gleich zweimal gab's Edelmetall für ihre Gartenvereine aus Eving (Gold) und LüDo (Silber).

Erfolg im NRW-Landesgartenwettbewerb
Gold für die Externberg-Kleingärtner in Eving

Doppeltes Edelmetall geht nach Dortmund im Landeswettbewerb "Kleingartenanlagen in NRW": Gold holten die Kleingärtner des Evinger Vereins "Am Externberg", Silber die Gartenfreunde des Vereins "Im Rauhen Holz" in Lütgendortmund. Bereits Anfang des Jahres waren die beiden Gartenvereine zum nordrhein-westfälischen Landeswettbewerb für Kleingartenanlagen in NRW angemeldet worden. Im Juni erfolgte dann die Besichtigung der beiden Gartenanlagen durch die Jury. Mit Spannung wurde lange auf die...

  • Dortmund-Nord
  • 06.12.21
Abwasserfreiheit erreicht - Der Emscher-Umbau prägt das gesamte Ruhrgebiet, hier ein Blick nach Osten von Brücke Strünkedestraße.

Renaturierung geht nun in den Schlussspurt
Oestricher Graben ist sauber

Der Emscher-Umbau geht nun auch in Mengede in die ganz heiße Phase: Mit dem Oestricher Graben ist nun ein weiterer Nebenlauf komplett abwasserfrei! Das bedeutet ganz konkret: Es wird kein Abwasser aus den Privathaushalten mehr in das offene Gewässer eingeleitet. Stattdessen fließt es nun durch das neu angelegte unterirdische Kanalsystem.  Auf knapp 400 Metern hatte die Emschergenossenschaft unterirdisch Rohre verbaut, damit die Abwasserfreiheit am Oestricher Graben erreicht werden konnte. Der...

  • Dortmund-West
  • 06.12.21
In weiten Teilen sind die Emscher und ihre Nebenläufe bereits vom Abwasser befreit und renaturiert worden - so wie in Deusen. Dort erinnert nichts mehr an die einstige Köttelbecke.

Ende des Jahres ist der Fluss komplett abwasserfrei
Finale beim Emscher-Umbau

Die Emscher, ein sauberer Fluss im Herzen des Ruhrgebietes – was über viele Jahrzehnte einen Widerspruch darstellte und zu Beginn des Generationenprojektes Emscher-Umbau vor exakt 30 Jahren noch als Spinnerei abgetan wurde, wird in knapp eineinhalb Monaten Realität sein: Nach mehr als 170 Jahren als offener Schmutzwasserlauf wird die Emscher Ende des Jahres vollständig vom Abwasser befreit sein. Die aktuellen Zahlen auf den letzten Metern des Jahrhundertprojektes präsentierte die...

  • Dortmund-West
  • 22.11.21
11 Bilder

Eine private Wildvogelauffang- und Auswilderungsstation
Ewald Ferlemann und sein Leben für die Vögel

Rentnerinnen und Rentner haben grundsätzlich wenig Zeit, dies ist ja allgemein bekannt. Wofür diese Zeit aufgewendet wird, dürfte bei Ewald Ferlemann aus Dortmund-Dorstfeld jedoch anders sein, als bei vielen anderen Menschen im Ruhestand. Der 67-Jährige betreibt seit über 40 Jahren eine private Auffang- und Auswilderungsstation für Wildvögel und ist damit zu einer der zentralen Anlaufstellen für verletzte Vögel im Ruhrgebiet geworden – erst im Oktober wurde er für sein Lebenswerk mit dem...

  • Dortmund-West
  • 06.11.21
  • 8
  • 3

Im Revierpark Wischlingen
Park-Erlebnis-Tour

Bunter, vielfältiger und mit mehr Raum für Naturerlebnisse: So sollen die fünf Revierparks in den kommenden zwei Jahren umgebaut werden. Wie der Regionalverband Ruhr (RVR) das Projekt "Revierparks 2020" in Wischlingen in Dortmund umsetzt, erfahren Interessierte bei einer Park-Erlebnis-Tour am Freitag (22.10.) um 16 Uhr. Organisiert wird die 90-minütige Führung vom RVR in Kooperation mit dem Umweltzentrum Westfalen. Mit kleinen Aktionen wird verdeutlicht, was Entsiegelung mit Kleinklima zu tun...

  • Dortmund-West
  • 21.10.21
Bürgermeisterin Barbara Brunsing (vorne links) zeichnete die Preisträger beim Wettbewerb "Umweltbewusste Schule" aus.
4 Bilder

Bei stadtweitem Wettbewerb räumt der Dortmunder Westen ab
Umweltbewusste Schulen

Beim städtischen Wettbewerb „UmweltBewussteSchule 2020“ räumte der Dortmunder Westen richtig ab. Die Lütgendortmunder Heinrich-Böll-Gesamtschule freut sich über den ersten Platz und trägt den Titel „UmweltBewussteSchule 2020“. Dahinter folgten die Gustav-Heinemann-Gesamtschule (Huckarde) und die Regenbogen-Grundschule aus Mengede. 27 Schulen nahmen an dem Wettbewerb teil. Im stadtweiten Schulwettbewerb um Energieeinsparung und Klimaschutz konnte die Heinrich-Böll-Gesamtschule mit ihren vielen...

  • Dortmund-West
  • 07.10.21
Der Dellwiger Bach

Vom "Schloss der Arbeit" zum Dellwiger Bachtal
Boom der Spaziergänge

Der gute alte Spaziergang ist wieder in Mode. Wer seine Umgebung oder andere Ecken der Stadt erkunden will, findet unter dem Motto "Natürlich Dortmund" sechs kostenlose Wanderungen und Radtouren der DORTMUNDtourismus GmbH im Netz unter www.visit.dortmund.de/spazierengehen. Eine davon ist der "Naturspaziergang im Dellwiger Bachtal". Im Dortmunder Westen kann man beim Spaziergang die Natur, ein Wasserschloss und das "Schloss der Arbeit" verbinden. Letzteres ist nichts anderes als das LWL...

  • Dortmund-West
  • 16.09.21

Informative Führung durch die Anlage des Gartenvereins Oberdorstfeld Dorstfeld
„Seniorengerecht Gärtnern“

Das Seniorenbüro und Begegnung VorOrt Innenstadt-West veranstalten am Freitag (2.9.) um 10 Uhr gemeinsam mit dem Gartenverein Oberdorstfeld einen Erlebnisspaziergang quer durch die barrierefreie Gartenanlage in der Hügelstraße 46. Neben farbenfroher Blumenpracht laden eine rollatorengerechte Kräuterspirale, Hochbeete und Wildblumenwiesen sowie ein Generationengarten zum Naschen, zum Verweilen und Genuss mit allen Sinnen ein. Während des kostenlosen Rundgangs durch die Anlage erfahren die...

  • Dortmund-West
  • 02.09.21
In einem Teil der aktuellen Ausstellung "Zukunft im Blick" auf der Zeche Zollern geht es um die Rückeroberung des Lebensraums durch tierische Bewohner wie den Wolf.

Dokumentarfilmabend auf der Zeche Zollern in Bövinghausen
Die Rückkehr der Wölfe

Unter dem Titel "Die Rückkehr der Wölfe" lädt der Landschaftsverband Westfalen-Lippe (LWL) am Samstag (4.9.) um 18 Uhr in sein Dortmunder Industriemuseum Zeche Zollern ein. Nach der Vorführung des gleichnamigen Dokumentarfilms findet ein Gespräch mit dem Schweizer Filmemacher Thomas Horat und Ralf Hentschel, Präsident des Freundeskreises freilebender Wölfe, statt. Der Wolf polarisiert und fasziniert: 150 Jahre nachdem er in Mitteleuropa ausgerottet wurde, erobert er sich unaufhaltsam seinen...

  • Dortmund-West
  • 30.08.21
Die Gründungsversammlung fand in Huckarde auf St. Urbanus statt, direkt neben der ersten Insektenweide, die die Aktivisten vor kurzem gesät haben.

Verein "Naturfelder Dortmund"
Grüner, bunter und schöner - Blühwiesen stehen im Fokus des jüngsten Dortmunder Vereins

Insektenschutz und Blühwiesen stehen im Fokus des jüngsten Dortmunder Vereins: Am 10. Juli hat sich der Verein Naturfelder Dortmund gegründet. Freie und ungenutzte städtische oder private Flächen werden vom Verein in ein- bis fünfjährige Blühwiesen umgewandelt, die dringend benötigtes Futter für Wildbienen, Schmetterlinge und andere Insekten liefern. Selbstgebaute Bodenhabitate und Insektenhotels ergänzen das Angebot für die Nützlinge. Damit möchte der Verein Naturfelder Dortmund, wie auch...

  • Dortmund-West
  • 16.07.21
  • 1
  • 1

Plätze belegt- aber Cafébesuch auf Gut Königsmühle am Wochenende möglich
Super Ferienstart

Gelungener Start der Ferien für 75 Kinder auf Gut Königsmühle: Die erste Woche des Programms der Stiftung help and hope war ein voller Erfolg. In Abstimmung mit dem Gesundheitsamt wurde ein coronakonformes Betreuungsprogramm für Kids zwischen 6 und 12 Jahren auf die Beine gestellt. In den Ferien betreut die Stiftung weitere 350 Kinder. Freie Plätze gibt es aber nicht mehr. Wer Gut Königsmühle dennoch einen Besuch abstatten möchte, kann das SA und SO tun. Dann haben der Spielplatz und das...

  • Dortmund-West
  • 11.07.21
Nach langem Warten wurde dieser Verbindungsweg hergerichtet.

Verbindung zur Roonheide in Mengede
Weg nach fünf Jahren hergerichtet

 Pünktlich zur Rückkehr in den Präsenzunterricht wurde der Schulweg zum Erdbeerfeld durch zwei erledigte Anträge der Grünen verbessert, berichtet Fraktionsvorsitzender Jürgen Utecht. "Bereits am 2016 (!) beantragten wir eine überflutungssichere Ausführung des Verbindungsweges zur Roonheide. Im Mai 2021 wurde dieser nun erneuert und gleichzeitig auch die fehlende Straßenlampe an der Einmündung installiert. Somit kann man den Weg nun auch bei Regenwetter benutzen und zumindest der Bereich der...

  • Dortmund-West
  • 10.06.21
Kinder der Kita Wattenscheidskamp kümmern sich um ihr Quartier.
2 Bilder

Frühjahrsputz in Westerfilde und Bodelschwingh
Ein Quartier putzt sich heraus

Einer für alle, alle für die Umwelt: Im Rahmen des Frühjahrsputzes rief das Quartiersmanagement Westerfilde & Bodelschwingh alle Bewohner des Stadtteils dazu auf, sich in Kleinstgruppen auf Müllsammel-Tour zu begeben und das Quartier von achtlos entsorgtem Unrat und Müll zu befreien. Das Ergebnis kann sich sehen lassen! Im Zeitraum der Aktionswoche wurden über 50 Müllsäcke zusammengetragen und dem Quartiersmanagement kontaktfrei zur Entsorgung übergeben. Rund 60 Teilnehmer folgten dem Aufruf...

  • Dortmund-West
  • 20.05.21
Gute Wasserqualität: Woran liegt es, dass das doch recht flache Gewässer mit der Hitze bisher gut zurechtkommt? Ein Grund ist, dass der See durch kühles Grundwasser aus tieferen Schichten gespeist wird.

Im Biotop muss das Gleichgewicht stimmen
Phoenix-See ist fit für die Zukunft - Wasserfläche kühlt die Kleinregion Hörde bei Hitze

Eigentlich ist der Hörder See ein großes Aquarium, in dem nichts dem Zufall überlassen wird. Temperatur, Wasserqualität, Fisch- und Pflanzenbesatz, alles das hat ein Aquarianer, in diesem Fall Georg Sümer von der Stadtentwässerung und Leiter des Betriebs Phoenix-See, im Blick. In einem solchen Biotop muss das Gleichgewicht stimmen. Allerdings ist dieses Aquarium mit rund 600.000 Kubikmetern Wasser schon ein stattliches Becken. Doch wie fit ist der See für die kommenden Klimaveränderungen, die...

  • Dortmund-Süd
  • 20.05.21
Tausende Dortmunder haben ihre Vor- und Gärten naturnah mit heimischen Pflanzen angelegt, um Insekten, Vögeln und Kleinsäugetieren einen Lebensraum zu bieten. Naturschützer werben anstelle von Kunststofffolien und Schotterwüsten vor Haustüren für blühende Vorgärten.
2 Bilder

Umweltschützer werben für naturnahe blühende Lebensräume vorm Haus
Großer Gewinn: giftfreie Gärten

Immer mehr Vorgärten sind mit Schottersteinen versiegelt. In Dortmunder Neubaugebieten ist dies verboten. Für naturnahe Gärten setzt sich die Ortsgruppe des Bund für Umwelt- und Naturschutz Deutschland (BUND) ein. In Deutschland gibt es 17 Mio. Privat- und Kleingärten mit einer Gesamtfläche von 930.000 Hektar. Das entspricht 2,6 Prozent der Gesamtfläche des Landes. Eine Million Kleingärten, die in Vereinen organisiert sind, nehmen eine Fläche von 40.000 Hektar ein. "Es wäre ein großer Gewinn...

  • Dortmund-West
  • 13.05.21
 „Huckarde ist meine Heimat, in der ich mich sehr wohl fühle. Ich finde es super, dass die Siedlung von Jahr zu Jahr immer grüner wird“, so der Mieter.

Kirschblüten erfreuen Huckarder Mieter

Der langjährige Vonovia Mieter Peter Volkmer freut sich gemeinsam mit Hündin Linn über die rosa Kirschblütenpracht in der T- Siedlung in Huckarde. Wie in jedem Frühjahr genießt das Duo die Sonne auf Spaziergängen durch die grüne Nachbarschaft. Peter Volkmer wohnt seit 27 Jahren mit seiner Familie in der Totilastraße in einer Wohnung von Vonovia.

  • Dortmund-West
  • 12.05.21

Bienenrettung im Gartenverein Solidarität
Der 2. Dortmunder Bienenautomat hängt in Huckarde

Schottergärten, Flächenversiegelung und Pestizideinsatz in der Landwirtschaft – Auch wenn vielerorts die ersten Blüten zu sehen sind, kämpfen viele Bienen und Insekten ums Überleben. Während Honigbienen durch viele tausende Imker eine recht große Lobby in Deutschland besitzen und nicht vom Aussterben bedroht sind, geht es den Wildbienen sehr viel schlechter. Rund 300 von 560 heimischen Wildbienenarten stehen auf der Roten Liste. Warum sind gerade Wildbienen gefährdet?Wildbienen sind meist...

  • Dortmund-West
  • 25.04.21
  • 7
  • 1
Bei der Aktionswoche in Westerfilde und Bodelschwingh wird Müll aus der Landschaft entfernt. Das Quartiersmanagment ruft zum Mitmachen auf.

Frühjahrsputz Westerfilde und Bodelschwingh
Wir für ein sauberes Quartier

Zigarettenstummel, Verpackungen oder benutzte Alltagsmasken - leider gibt es so einiges, das achtlos weggeworfen oder am Straßenrand entsorgt wird. "Höchste Zeit, zusammen etwas dagegen zu unternehmen und das Quartier auf Vordermann zu bringen", dachte sich das Quartiersmanagement und lädt alle Nachbarn dazu ein, sich während der Aktionswoche vom 17. bis 24. April auf Frühjahrsputz zu begeben und so ein Zeichen für Zusammenhalt und Verantwortungsbewusstsein zu setzen. Ob alleine oder zusammen...

  • Dortmund-West
  • 12.04.21
Die drei Hähne Charly, Leopold und Theodor sind derzeit zu Gast im Tierheim und suchen ein neues Zuhause.

Tierheim in Dorstfeld hat Gockel abzugeben
Kein Hahn kräht nach Hähnen

Hunde, Katzen, Kaninchen – das sind eher typische Tierheimbewohner. Seit einiger Zeit kann man es an der Hallerey nun auch Krähen hören: Es sind mehrere Hähne im Tierheim untergebracht und warten auf Vermittlung. Bereits Ende September 2020 wurden zwei Hähne in der Nacht über den Zaun geworfen. Ein beigefarbener und ein roter Hahn begrüßten das Tierheimpersonal auf dem Außengelände des Hundebereiches. Beide waren noch nicht ausgewachsen und zu dünn. Inzwischen konnten sie vermittelt werden....

  • Dortmund-West
  • 25.03.21
im Januar 2020: Ausgelassen tollte der kleine Breitmaulnashorn-Bulle Willi mit seiner Mutter Shakina (14) in der Außenanlage des Dortmunder Zoos herum.
3 Bilder

Brünninghausen
Traurige Nachricht aus dem Dortmunder Zoo: Nashorn-Jungtier Willi ist gestorben

Der Zoo Dortmund hat eine sehr traurige Nachricht verkündet, die das gesamte Zoo-Team sehr hart und völlig unerwartet getroffen hat und noch immer fassungslos zurücklässt. In der Nacht von Montag auf Dienstag (23.3.) ist Nashorn-Jungtier Willi gestorben. Das Breitmaulnashorn musste gegen 2 Uhr von der Zoo-Tierärztin eingeschläfert werden, nachdem es am Nachmittag kolikartige Bauchschmerzen bekommen hatte. Willi erkrankte überraschend am Nachmittag des 22. März, in deren Verlauf sich sehr...

  • Dortmund-Süd
  • 23.03.21
  • 1

18 Bäume müssen fallen

In der DOGEWO21-Siedlung Huckarde Huckarde. In der DOGEWO21-Siedlung in Huckarde müssen 18 Bäume, darunter Ahorn, Esche und Linde, gefällt werden. Das habe eine gemeinsame Begehung mit Experten des Umweltamtes und einer Fachfirma ergeben, teilte die Wohnungsgesellschaft mit. Die Fällung diene der Verkehrssicherheit und der nachhaltigen Baumpflege. Gründe für die "leider notwendigen Fällungen" seien u. a. Wurzelschäden, fehlerhafter Wuchs, sturmverursachte Astbrüche und alters- sowie...

  • Dortmund-West
  • 22.03.21

Beiträge zu Natur + Garten aus

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.