Dortmund: Obdachlose - Wohin, wenn es kalt wird?

Wer trägt für diesen unmenschlichen Zustand die politische Verantwortung.

Wer ist in dieser Stadt für Sozial- plus Wohnungspolitik verantwortlich?
Ist die Arroganz/ Überheblichkeit der Verwaltung noch zu steigern?
Realitäten werden von Verwaltung und Politik ausgeblendet!
Dortmund, die Armutshochburg in der Republik, nur ein Märchen?
Die privaten Organisationen, die gegen Armut und Obdachlosigkeit kämpfen, folkloristische Vereine von Gutmenschen?
Und die Hilfsorganisation der SPD - die AWO - veranstaltet Bingo - Nachmittage!
Bei diesen gesellschaftlichen Verwerfungen in der Stadt, wundert es da den Bürger, dass die Sozialdemokratie in dieser Stadt zu einer politischen Randerscheinung geworden ist!
Wer den U-Turm subventionieren kann, kann auch Mittel für die Armutsbekämpfung bereitstellen!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen