Frühe Sieger Lorbeeren - Dortmund gewinnt den "EPSA" für Projekt Nordwärts

Wer solI das alles bezahlen?
Vorab ein Kompliment an die Leiterin der Koordierungstelle -Nordwärts !
Die Pressearbeit für das Projekt ist hervorragend!
Das Projekt wird ein Traum bleiben!
Wer soll die Projekte bezahlen?
Wer bestimmt, welche Projekte bezahlt werden sollen oder bezahlt werden können?
Welche Fördertöpfe sollen angezapft werden?
Brüssel? - Austritt von Großbritainen - Mindereinnahmen der EU ca. 15 Milliarden!
Die Haushalte der Länder des Bundes müssen langfristig ohne Schuldenaufnahme auskommen!
Der städtische Haushalt - mit 2,5 Milliarden in der Kreide?
Was will uns die Pollitik mit dem Nordwärts-Projekt verkaufen?
Eine Träumerei für den Kommunalwahlkampf 2020?
Sozialer Wohnungsbau i n Dortmund gleich Fehlanzeige ?
Das Dortmunder Straßennetz ist verbesserungswürdig?
Mein Vorschlag wäre, dafür zu sorgen, das Suppenküchen, die Tafel nicht mehr notwendig wären !
Wird durch das Nordwärts-Projekt die Lebensverhätnisse der Bürger real verbessert?
Eine kommunalpolitische Leistung wäre es, von der Politik, wenn die Transferleistungen für die Bürger, die Schwelle von 50.000 Personen unterschreiten würde!
Wäre es nicht sinnvoller gewesen, die bisherigen Kosten für das Projekt in die Armutsbekämpfung zu investieren?
Zum Projekt : Haben wir nichtt ein Städtbau – Förderungsgesetz?
Haben die Leuchtturmprojekte in der Stadt, die den städtischen Haushalt belasten, zu einem wirtschaftlichen Aufschwung mit Massenkaufkraft geführt!
Die Armut, die Altersarmut die Kinderarmut haben zugenommen !
Wie wäre es mit einem Ideenwettbewerb zum Abbau der Armut !
Ein Anfang wäre doch die sozialen Brennpunkte in den Stadtteilen zu befrieden!
Dieses Projekt Nordwärts ist eine Spielwiese für die Rathauspolitiker mit Visionen !
Bei Visionen halte ich mich an eine Aussage von Helmut Schmidt!
Wenn 15% des Projekts verwirklicht würden, wie viele Arbeitsplätze würden geschaffen?
Wie viele Langzeitarbeitslose würden einen Job finden?
Fantasie müssen einen realen Bezug zu den gesellschaftlichen ökonomischen Realitäten besitzen !
Was aber verwunderlich ist, das keine konkreten Zahlen für das Projekt genannt werden !
Aus politischen Kreisen werden Zahlen genannt! Die Bandbreite dieser Zahlen ist erstaunlich !
Wer Projekte präsentiert, muss auch Finanzierungskonzepte vorlegen können !
Meine Meinung, eine Vorhersage:
Nach der Komm. Wahl 2020 wird das Proiekt von der politischen Agenda der Politik genommen !
Dortmund, die politische Oase unter den Ruhrgebietsstädten, mit Weitblick und Zukunfts - Visionen !
Was ist wenn der Kämmerer für die Kredite, die bezahlt werden müssen, ein oder zwei Prozent mehr an Zinsen zahlen muss? - Es folgt die Haushaltssperre !
Was wir brauchen sind Politiker, die Realitäten als solche erkennen, das Armut zur gesellschaftlichen Verwerfungen führt!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen