Neues Veranstaltungszentrum und Internationale Gartenausstellung
Gute Aussichten für Huckarde

Viel Optimismus herrschte beim Huckarder Neujahrsempfang, zu dem Stadtbezirksmarketing, Gewerbeverein und die Interessengemeinschaft der Vereine gemeinsam eingeladen hatten. Denn im Stadtbezirk bewegt sich einiges. Bezirksbürgermeister Harald Hudy freute sich vor allem über den Ausbau des ehemaligen Salzlagers der Kokerei Hansa zu einem Veranstaltungszentrum. Weitere Perspektiven zeigte Ehengast Ludger Wilde auf. Der Planungsdezernent erläuterte die Pläne für die Internationale Gartenausstellung 2027. Von dem Projekt "Emscher nordwärts" mit seiner Entwicklungsachse von der City bis zur Kokerei Hansa werde Huckarde erheblich profitieren. Für den musikalischen Rahmen beim Neujahrsempfang sorgte das Gitarren-Duo Jochen Schrumpf und Martin Klausmeier.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen