Immobilienmesse Expo Real in München: Dortmund blickt nordwärts

Fazit des Artikels: Prinzip Hoffnung, der Glaube versetzt Berge!

Eine vorweihnachtliche Geschichte im Herbst!
Hochglanzgeschichten schaffen keine Arbeitsplätze!
Welchen Nutzen haben die Arbeitslosen, die Hartz IV Empfänger, die Besucher der Tafel von diesen Geschichten?
Wer investiert, will Gewinne erzielen, nicht einen Preis bekommen, den die Wirtschaftsförderung oder das Planungsamt vergibt!
Soll dieser Artikel die Antwort sein, auf einen Strukturwandel, der bisher nicht gelungen ist!
Der große Wurf auf Phoenix West, zwei Möbel Centren in der Stadt sind unmöglich, eine Frittenbude an der B1 macht den Planern große Sorgen!
Sozialer Wohnungsbau, wo in dieser Stadt?
Stadtteilsanierung, die den Namen verdient - Fehlanzeige!
Der internationale Investor, ein Scheich mit großen Taschen oder eine chinesische Großbank aus Hongkong?
Was ist geplant: Shoppen, Wohnen, Arbeiten, Musik Center, Gastronomie und/oder ein Multikomplex?
Investitionen im Schatten einer verrosteten Industrie Ruine!
Der Hafenbereich, Vorstellungen aus der Wundertüte!
Sind die Vorstellungen für den Hafenbereich nun der Durchbruch zu einer prosperierenden Zukunft?
Wie viele Planungsvorhaben, wie viele Ideen sind schon in den Papierkorb gewandert?
Eine Geschichte wie sie auch der Hauptbahnhof dieser Stadt eindrücklich geschrieben hat !
Will man sich in seinen Phantasien an Manchester, Barcelona oder Marseille orientieren?
Dortmund eine Stadt in der Provinz auf dem Sprung zur Mega City?
Und in den Kneipen rund um das Rathaus spricht man, im Flüsterton, von einer franko kanadischen Investorengruppe?
Und meistens ist Garnichts dahinter! - Wichtigtuerei! - Steuersparmodelle !
Wo sind sie nun die Bauanfragen, die konkreten Bauanträge?
In einem Ortskern im Dortmunder Westen, ist es nicht möglich ein modernes Wohnhaus mit mehreren Wohnungen zu erreichten!
Renditeerwartungen spielen bei den Planern keine Rolle!
Dortmund 2030 eine Luftnummer?
Kann man mit diesen Geschichten aus 1001 Nacht, die reale Armut in der Stadt bekämpfen?
Die Realität: Zwanzig Jahre Strukturwandel in der Stadt; das Ergebnis eine negative Bilanz!!
Eine Idee, die auf einer Gartenparty lanciert wurde:
Ein internationaler Großkonzern könnte in der Stadt seine Europazentral errichten!
Wie lange hört man schon den Slogan „Wir haben Potential, wir müssen es nur nutzen!“
Warum ist dies bisher nicht geschehen?
Nach Experten Meinung liegt das Investitionsvolumen bei ca. 1 Milliarde Euro!
Die Verschuldung der Stadt spielt bei den Betrachtungen keine Rolle!
Träume/ Wunschvorstellungen sollten nicht als Realität verkauft werden!
Zahlen Ideen in die sozialen Sicherungssysteme ein?
Start Up – Wie hoch sind die Gewerbesteuereinnahmen? Die Lohnsummen brutto?

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen