30. Repair Cafe Nette verabschiedete sich vom ev. Gemeindehaus in Nette

Zum letzten Mal: ein voller Saal im ev. Gemeindehaus  Nette, in der Joachim Neander Str. 3
3Bilder
  • Zum letzten Mal: ein voller Saal im ev. Gemeindehaus Nette, in der Joachim Neander Str. 3
  • hochgeladen von Thomas Brandt

„Niemals geht man so ganz…“, der bekannte Evergreen von Trude Herr galt am vergangen Freitag (15.12) auch für die fast 20 haupt-und ehrenamtlichen Mitarbeitenden des Netter Repair Cafes als die letzten Kisten und Werkzeuge, in die Kofferräume geladen und vom ev. Gemeindehaus ins nahegelegene kath. Gemeindehaus in die Friedrich Naumann Str. 9 transportiert wurden.
Zuvor jedoch gab es wieder eine Menge zu reparieren: 30 defekte Geräte von Nähmaschinen, Tisch-u. Stehlampen, Radios, Fernsehgeräte, Kaffeeautomaten und Telefone wurden unter die Lupe genommen und in 21 Fällen zur Freude ihrer jeweiligen Besitzer*innen sofort repariert.
Über 160,00 € fanden sich am Ende im Spendenschwein wieder: Geld, das im Repair Cafe für Werkzeuge und Verbrauchsmaterial reinvestiert wird.
Die Mitarbeiter*innen freuen sich nun auf die Fortsetzung ihrer Arbeit für die Menschen im Stadtteil Nette und Umgebung am neuen Standort. Zahlreiche Tische und große Räume laden zum Tüfteln und Reparieren ein.
Schon am Samstag, den 06. Januar 2018 öffnet das Repair Cafe von 10-13 Uhr wieder seine Türen.
Weitere Reparaturtermine im ersten Halbjahr 2018 sind:

Freitag, den 02. März von 15.00 – 18.00 Uhr,
Samstag, den 14. April von 10.00 – 13.00 Uhr,
Freitag, den 08. Juni von 15.00 - 18.00 Uhr
Aufgrund der stets hohen Anfragen ist eine Voranmeldung nach wie vor notwendig:
Diese ist möglich unter Tel. 47 70 77 60 (Seniorenbüro Mengede, montags von 10.00-12.00 Uhr)
oder Tel. 50 280 30 (Herr Schardien, montags –freitags).

Wer ehrenamtlich im RepairCafe mitarbeiten möchte, ist ebenfalls herzlich eingeladen.
Nähere Informationen hierzu erhalten Sie im Seniorenbüro Mengede, bei Herrn Schardien oder bei Pfarrerin Jäckel.

Im Repair Cafe Nette gilt im Übrigen stets der Grundsatz:
Alles was ich ohne Hilfe Dritter und ohne Transportmittel tragen kann wird unter die Lupe genommen.
Garantien oder gar Haftungen bzw. Gewährleistungen auf die reparierten Geräte gibt
es nicht. Besitzer und freiwillige Experten arbeiten gemeinsam an dem jeweils
defektem Gerät.

Aus diesem Grund freuen sich die Mitarbeiter*innen auf viele Reparaturanfragen 2018, denn reparieren schont die Umwelt und den Geldbeutel!

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen