Rauch am Lütgendortmunder Krankenhaus - Notfallbatterie löst Alarm aus

Rauchentwicklung in einem Nebengebäude des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund, Volksgartenstraße 40, löste am Mittwochmorgen (15.2.) um 8.21 Uhr einen Feuerwehreinsatz aus.

Eine Notfallbatterie in einem Serverraum des Nebengebäudes hatte den Rauch verursacht. Personen waren nicht gefährdet, das Krankenhaus selbst nicht betroffen, teilte das Knappschaftskrankenhaus mit. Technische Systeme des Krankenhauses wurden nicht beeinträchtigt. Die automatische Meldeanlage löste umgehend alle technischen Notfallmaßnahmen aus.
Die Feuerwehr Dortmund war innerhalb weniger Minuten mit mehreren Einsatzwagen vor Ort und stoppte die Rauchentwicklung durch Einsatz eines CO2-Löschers und Belüftungsmaßnahmen. Der Einsatz konnte nach kurzer Zeit beendet werden.
Auch das Technikteam, Standortleitung und weitere Mitarbeiter des Knappschaftskrankenhauses Lütgendortmund hätten professionell reagiert. Der Betrieb im Krankenhaus sei durch den Vorfall zu keinem Zeitpunkt beeinträchtigt. Die Betriebsleitung des Klinikums Westfalen dankt der Feuerwehr für die schnelle Unterstützung.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen