Repair-Café startet in Nette

Defekte Kleingeräte ihrer Mitbürger reparieren die elf Mitarbeiter des Repair-Cafés in Nette. Am 29. August wird das in Dortmund bisher einmalige Projekt eröffnet.
  • Defekte Kleingeräte ihrer Mitbürger reparieren die elf Mitarbeiter des Repair-Cafés in Nette. Am 29. August wird das in Dortmund bisher einmalige Projekt eröffnet.
  • Foto: Obernier
  • hochgeladen von Andreas Meier

Es ist soweit: Dortmunds erstes Repair-Café geht in Nette an den Start.

Am 29. August geht es los. Elf Männer und Frauen mit ihrem handwerklichen Geschick, Zeit und Werkzeug stehen bereit, um defekte Kleingeräte ihrer Mitbürger zu reparieren.
Kostenfreie Repair-Cafés liegen im Trend. Weltweit gibt es mehr als 400.
Die Gründe für diese Einrichtungen sind aus der Sicht der Dortmunder Organisatoren:
weil man nicht alles gleich wegwerfen muss.
weil Herz und Erinnerungen an liebgewonnenen Alltagsgeräten hängen.
weil diese noch brauchbar und wertvoll sind.
weil dort Profis und Tüftler ihr Fachwissen und kleine Tipps zur Selbsthilfe weitergeben können.
weil nachbarschaftliche Kontakte im Stadtteil oder im Quartier gestärkt werden
weil: Der Umwelt zuliebe!

Dabei gilt stets der Grundsatz: Alles, was der Bürger ohne Hilfe Dritter und ohne Transportmittel tragen kann, wird im Repair-Café unter die Lupe genommen.

Es gibt keine Garantie

Garantien oder gar Haftungen bzw. Gewährleistungen auf die reparierten Geräte gibt es nicht. Besitzer und freiwillige Experten arbeiten gemeinsam an dem jeweils defekten Gerät. Auch Bilder oder Schmuckstücke von einer erfahrenen Restaurateurin in Augenschein genommen.

Zusammenarbeit mit dem Diakonischen Werk

Sollten dennoch einmal auch größere Geräte (z.B. Kühlschränke, Öfen oder auch Rollläden, Dachrinnen oder Türen am Haus) einer Inspektion oder gar einer Reparatur unterzogen werden müssen, ist die Vermittlung kompetenter Hilfe möglich: Die Mitarbeiter der Werkstatt passgenau, eine Einrichtung des Diakonischen Werkes, stehen zur Verfügung. Anfragen und Terminabsprachen können im Repair-Café stattfinden.
Initiiert wurde das Projekt in Nette von der Pfarrerin Renate Jäckel, Werner Schardien (Aktionsraumbeauftragter für Nette) und Thomas Brandt vom Seniorenbüro Mengede.

Eröffnung am 29.August

Das Netter Repair- Café ist erstmals am Freitag, 29. August, von 15 bis 18 Uhr im ev. Gemeindehaus, Joachim-Neander-Straße 3, geöffnet. Um Wartezeiten zu vermeiden, sollten sich Interessenten vorher anmelden unter  47 70 77 60 (Seniorenbüro Mengede, montags von 10 bis bis 12 Uhr).

Autor:

Andreas Meier aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen