RepairCafe Nette startete mit reichlich Arbeit ins neue Jahr

Heimat des RepairCafes Nette ist das dortige Ev. Gemeindehaus. Ca. alle 6 Wochen verwandelt sich der Gemeindesaal in eine große Reparaturwerkstatt.
2Bilder
  • Heimat des RepairCafes Nette ist das dortige Ev. Gemeindehaus. Ca. alle 6 Wochen verwandelt sich der Gemeindesaal in eine große Reparaturwerkstatt.
  • hochgeladen von Thomas Brandt

Das erste Netter RepairCafe 2015 im Ev. Gemeindehaus in der Joachim Neander Straße war am vergangenen Freitag (09.01) erneut Anlaufstelle für zahlreiche Reparaturanfragen.
Für die ehrenamtlichen Mitarbeiter gab es somit viel zu tun und die Freude war groß bei den Besitzern der defekten Geräte und den Reparateuren.
Insgesamt 15-mal hieß es für Staubsauger, Getreidemühlen, elektr. Schreibmaschinen, Küchengeräte oder Nähmaschinen: Gerät vollständig funktionstüchtig.
Bei 4 Anfragen waren zumindest noch die Möglichkeiten vorhanden das jeweilige Gerät wieder nutzen zu können, wenn entsprechende Ersatzteile gekauft und eingebaut würden.
Lediglich 2 Geräte waren für die Reparateure, die stets zusammen mit den Besitzern die defekten Geräte begutachten und nach Möglichkeit reparieren, total hinüber.
Über dieses Erfolgserlebnis und einer Spendeneinnahme von 150,00 € freuten sich alle 14 Ehrenamtliche, zusammen mit Werner Schardien (Aktionsraumbeauftragter der Stadt Dortmund für den Stadtteil Nette), Pfarrerin Renate Jäckel (Ev. Noah Gemeinde) und Thomas Brandt (Seniorenbüro Mengede) beim anschließenden Pizzaessen in der gemeindeeigenen Küche.
Mit diesem gemeinsamen Essen zum Jahresbeginn bedankten sich die 3 Hauptamtlichen für das Engagement in den letzten Monaten.

Dabei blieb auch Zeit für Rückblicke und zukünftige Pläne.

Alle Akteure freuen sich über die positive Resonanz des 1. Dortmunder RepairCafes in Nette seit der Eröffnung Ende August vergangenen Jahres.
Dies drückt sich auch in einem vollen Auftragsbuch aus:
„Die nächsten freien Plätze sind erst wieder im RepairCafe am 20 Juni. Alle Termine vorher sind bereits ausgebucht, so Thomas Brandt.
Da war es gut, dass sich alle Beteiligten am Ende des Tages noch schnell über die Termine im 2. Halbjahr 2015 verständigt haben. Diese werden – sobald die Raumfrage im Ev. Gemeindehaus geklärt ist - rechtzeitig bekannt gegeben.

Heimat des RepairCafes Nette ist das dortige Ev. Gemeindehaus. Ca. alle 6 Wochen verwandelt sich der Gemeindesaal in eine große Reparaturwerkstatt.
Nach getaner Arbeit und als Dankeschön für das ehrenamtliche Engagement: Stärkung bei Pizza und Nudelgerichten in der gemütlichen Küche. Gemeinschaft wird bei den 12 Männern und 2 Frauen groß geschrieben.So macht ein RepairCafe neben den Reparaturerfolgen doppelt Spaß.
Autor:

Thomas Brandt aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.