Hapkido Sportler geben sich die Hand
Das Wir gewinnt

11Bilder

Das WIR gewinnt - bei unserem diesjährigen Gemeinschaftslehrgang in Dortmund blieben wir nicht unter uns - ganz im Gegenteil - unser Gemeinschaftslehrgang richtet sich an alle Kampfkunst interessierten und somit konnten wir neben Teilnehmern verschiedener Hapkido-Stile auch Sportler aus z.B. dem Taekwondo und Haidong Gumdo für diesen Lehrgang begeistern. Ausrichter war der Verein Taekwondo Team Kocer e.V. mit Ihrer Hapkido Gruppe. Gemeinsam trainierten wir über zwei Tage in den Sporthallen der Fine-Frau-Grundschule in Dortmund-Dorstfeld. Die Sportler entsprechend nach Ihrem Alter in zwei Gruppen aufgeteilt, damit die Referenten ihr Programm entsprechend der Zielgruppe anpassen konnten.

Großmeister Detlef Klos, 9. Dan
GM Detlef Klos referierte über Konter-Techniken gegen verschiedene Hebelwirkungen. Hierbei zeigte er effektive Wege, sich aus einer Technik zu lösen und in einen Gegenangriff umzuwandeln.
Im zweiten Teil gab er zudem eine Einführung in die Thematik "Kurzstock", bei der er den Sportlern die Anwendung und Handhabung näherbrachte.

David Bruchholder, 3. Dan
Der Mittelstock stand im Fokus seines Unterrichts. Die Teilnehmer lernten anfangs mit einer solchen Waffe umzugehen, indem sie verschiedene Übungen zur Handhabung, z.B. um die eigene Hand Kreisen, lernten. Anschließend wurden Techniken gegen einen Angriff mit einem Mittelstock geübt. In seiner zweiten Einheit zeigte David Bruchholder außerdem eine Mittelstock-Form.

Marcus Frenkel, 3. Dan
Marcus Frenkel zeigte mit seiner Trainingspartnerin in seiner ersten Einheit einige Spezialtechniken, welche eine große Abwechslung für jeden Teilnehmer mitbrachten. Es handelte sich dabei um verschiedene Würfe, welche durch Hebel und die Aufopferung des eigenen Stabilen Standes den Partner überwältigen. In seiner zweiten Einheit referierte er zudem mit dem Mittelstock, wobei er auf den Zweikampf Waffe gegen Waffe einging und neben Angriffen vor allem die effektive Verteidigung lehrte.

Balco Praeffke, 2. Dan
Balco Praeffke eröffnete den Lehrgang mit der ersten Einheit, bei der sich alle Sportler gemeinsam aufwärmten und in die Thematik Akrobatik eingingen. Dabei wurden die Teilnehmer an den Handstand und das Schlagen eines Rades herangeführt. Außerdem referierte er über effektive Hebeltechniken.

Karl Kleinhaus, 2. Dan
In seiner Einheit zeige Karl Kleinhaus Abwandlungen bekannter Handtechniken und wie diese durch einfache Änderungen noch verstärkt werden können. Dabei ging er auf Schwachstellen des Menschlichen Körpers sowie des Schmerzempfindens ein und brachte dies den Teilnehmern näher.

Andreas Ellefred, 2. Dan
Durch seine langjährige Erfahrung, die Andreas Ellefred neben dem Hapkido u.a. auch im Judo sammeln konnte, referierte er über das Thema "Würfe" gemischt mit Kontertechniken und dem gezielten Brechen des gegnerischen Gleichgewichts. Die Teilnehmer bekamen durch sein Training ein allgemein besseres Verständnis für das Aufladen sowie das Werfen des Partners und konnten neue Erkenntnisse sammeln und ausprobieren.

Samira Ahmadnia, 2. Dan
Samira Ahmadnia übernahm das Thema Bodenkampf und Fußtechniken. Beim Bodenkampf, welcher ursprünglich nicht zum Prüfungsprogramm des Hapkido gehört, ging sie auf moderne Sportarten wie MMA ein und zeigte effektive Angriffs- und Verteidigungstechniken am Boden. Sie zeigte Techniken um einen potentiellen Gegner festzusetzen und zur Aufgabe zu zwingen als auch sich aus gefährlichen Griffen zu befreien.

In Ihrer Einheit zum Thema Fußtechniken lehrte Sie verschiedene Methoden bereits bekannter Fußtritte präzise und kontrolliert auszuführen.

Ein großer Teil der Teilnehmer übernachtete in den Sporthallen und fand sich zum gemeinsamen Abendessen zusammen. Als Abendprogramm wurde das Thema Bodenkampf als Freikampf angeboten, bevor schließlich die Nachtruhe begann.

Das WIR gewinnt - bei unserem diesjährigen Gemeinschaftslehrgang in Dortmund blieben wir nicht unter uns - ganz im Gegenteil - unser Gemeinschaftslehrgang richtet sich an alle Kampfkunst interessierten und somit konnten wir neben Teilnehmern verschiedener Hapkido-Stile auch Sportler aus z.B. dem Taekwondo und Haidong Gumdo für diesen Lehrgang begeistern. Ausrichter war der Verein Taekwondo Team Kocer e.V. mit Ihrer Hapkido Gruppe. Gemeinsam trainierten wir über zwei Tage in den Sporthallen der Fine-Frau-Grundschule in Dortmund-Dorstfeld. Die Sportler entsprechend nach Ihrem Alter in zwei Gruppen aufgeteilt, damit die Referenten ihr Programm entsprechend der Zielgruppe anpassen konnten.Großmeister Detlef Klos, 9. Dan
GM Detlef Klos referierte über Konter-Techniken gegen verschiedene Hebelwirkungen. Hierbei zeigte er effektive Wege, sich aus einer Technik zu lösen und in einen Gegenangriff umzuwandeln.
Im zweiten Teil gab er zudem eine Einführung in die Thematik "Kurzstock", bei der er den Sportlern die Anwendung und Handhabung näherbrachte.David Bruchholder, 3. Dan
Der Mittelstock stand im Fokus seines Unterrichts. Die Teilnehmer lernten anfangs mit einer solchen Waffe umzugehen, indem sie verschiedene Übungen zur Handhabung, z.B. um die eigene Hand Kreisen, lernten. Anschließend wurden Techniken gegen einen Angriff mit einem Mittelstock geübt. In seiner zweiten Einheit zeigte David Bruchholder außerdem eine Mittelstock-Form.AbsatzMarcus Frenkel, 3. Dan
Marcus Frenkel zeigte mit seiner Trainingspartnerin in seiner ersten Einheit einige Spezialtechniken, welche eine große Abwechslung für jeden Teilnehmer mitbrachten. Es handelte sich dabei um verschiedene Würfe, welche durch Hebel und die Aufopferung des eigenen Stabilen Standes den Partner überwältigen. In seiner zweiten Einheit referierte er zudem mit dem Mittelstock, wobei er auf den Zweikampf Waffe gegen Waffe einging und neben Angriffen vor allem die effektive Verteidigung lehrte.
Balco Praeffke, 2. Dan
Balco Praeffke eröffnete den Lehrgang mit der ersten Einheit, bei der sich alle Sportler gemeinsam aufwärmten und in die Thematik Akrobatik eingingen. Dabei wurden die Teilnehmer an den Handstand und das Schlagen eines Rades herangeführt. Außerdem referierte er über effektive Hebeltechniken.Karl Kleinhaus, 2. Dan
In seiner Einheit zeige Karl Kleinhaus Abwandlungen bekannter Handtechniken und wie diese durch einfache Änderungen noch verstärkt werden können. Dabei ging er auf Schwachstellen des Menschlichen Körpers sowie des Schmerzempfindens ein und brachte dies den Teilnehmern näher.AbsatzAndreas Ellefred, 2. Dan
Durch seine langjährige Erfahrung, die Andreas Ellefred neben dem Hapkido u.a. auch im Judo sammeln konnte, referierte er über das Thema "Würfe" gemischt mit Kontertechniken und dem gezielten Brechen des gegnerischen Gleichgewichts. Die Teilnehmer bekamen durch sein Training ein allgemein besseres Verständnis für das Aufladen sowie das Werfen des Partners und konnten neue Erkenntnisse sammeln und ausprobieren.Samira Ahmadnia, 2. Dan
Samira Ahmadnia übernahm das Thema Bodenkampf und Fußtechniken. Beim Bodenkampf, welcher ursprünglich nicht zum Prüfungsprogramm des Hapkido gehört, ging sie auf moderne Sportarten wie MMA ein und zeigte effektive Angriffs- und Verteidigungstechniken am Boden. Sie zeigte Techniken um einen potentiellen Gegner festzusetzen und zur Aufgabe zu zwingen als auch sich aus gefährlichen Griffen zu befreien.
In Ihrer Einheit zum Thema Fußtechniken lehrte Sie verschiedene Methoden bereits bekannter Fußtritte präzise und kontrolliert auszuführen.

AbsatzEin großer Teil der Teilnehmer übernachtete in den Sporthallen und fand sich zum gemeinsamen Abendessen zusammen. Als Abendprogramm wurde das Thema Bodenkampf als Freikampf angeboten, bevor schließlich die Nachtruhe begann.Bildquelle: Nils SchürerText: Nils Schürer / geändert Muhammed Kocer

Autor:

Muhammed Kocer aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.