Derbypleite für den BVB - Schmelzer redet Klartext: "Komplett verschlafen"

Marcel Schmelzer

Vielleicht hätten sich die Dortmunder vor dem Derby doch noch mal an Sepp Herberger erinnern sollen. Ein Spiel dauert immer noch 90 Minuten - der BVB aber verschlief bei der 1:2-Pleite auf Schalke wieder eine ganze Halbzeit.

Wie schon beim Pokal-Aus in München lief die erste Spielhälfte an der Borussia komplett vorüber; die Aufholjagd nach 45 Minuten kam zu spät. Nach der Partie hielt es der Großteil der Spieler so wie zuvor lange auf dem Platz - und tauchte sang- und klanglos ab. Nur wenige stellten sich den kritischen Fragen. Marcel Schmelzer war einer davon – und der redete Klartext.

Marcel Schmelzer, was war in der ersten Halbzeit auf Schalke los mit dem BVB?
Schmelzer: Wir haben die erste Halbzeit komplett verschlafen. Wir machen unsere Gegner in den letzten Spielen zu häufig zu stark, indem wir immer mal zwei, drei Gänge zurückschalten. Gegen Schalke haben wir das von der ersten bis zur 45. Minute durchgezogen. Das kann nicht sein! Wir sind erst in der zweiten Halbzeit aufgewacht. Das darf nicht passieren, vor allem nicht in einem so wichtigen Spiel. Das ist sehr enttäuschend.

Hat die Belastung durch die Champions League eine Rolle gespielt? War die Mannschaft müde?
Schmelzer: Nein, wir waren nicht müde. Und wir haben es in den letzten Monaten auch schon häufiger geschafft, die Beine auch nach einem Champions-League-Spiel wieder frisch zu bekommen. Die Leistung in der ersten Hälfte lag auf keinen Fall an schweren Beinen, sonst hätten wir nicht in der zweiten Halbzeit so einen Druck machen können. Wären wir direkt zum Anpfiff wach gewesen, hätten wir das Derby auch gewinnen können.

Sie spielen auf die zweite Halbzeit an, in der der BVB plötzlich dominant war.
Schmelzer: In der zweiten Halbzeit hat man gesehen, dass wir sehr viele Chancen herausgearbeitet haben. Da haben wir aufgetrumpft. Normalerweise macht Lewandowski so ein Ding wie den Schuss zwei Minuten vor dem Ende frei vor Hildebrand auch.

Unter dem Strich stehen jetzt aber zwei Niederlagen gegen Schalke in einer Saison.
Schmelzer: Das ist absoluter Mist, das muss man ganz ehrlich sagen. Ein total bescheidenes Gefühl! Wir haben beide Spiele gegen Schalke unnötig verloren. An beide Spiele sind wir nicht mit hundertprozentiger Leidenschaft und Konzentration herangegangen. Wir müssen wieder von Anfang an konzentriert sein und richtig Gas geben.

(KWe)

Autor:

Dietmar Nolte aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.