HELLWEG unterstützt Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ - 500 Euro für Dortmunder Bert-Brecht-Gymnasium

Matthias Becker, stv. HELLWEG Marktleiter, übergibt Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau einen 500 Euro Gutschein für die Auszeichnung des Bert-Brecht-Gymnasiums beim Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz.
  • Matthias Becker, stv. HELLWEG Marktleiter, übergibt Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau einen 500 Euro Gutschein für die Auszeichnung des Bert-Brecht-Gymnasiums beim Wettbewerb „UmweltBewussteSchule“ und das große Engagement der Schülerinnen und Schüler für den Klimaschutz.
  • hochgeladen von Bau- und Gartenmarkt Hellweg

Die Gewinner des Wettbewerbs „UmweltBewussteSchule“ der Stadt Dortmund stehen fest. Bei der offiziellen Auszeichnungsfeier im Dortmunder Rathaus wurden zehn, von insgesamt 30 teilnehmenden Schulen, für ihr Umweltbewusstsein ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehört das Bert-Brecht-Gymnasium in Dortmund-Kirchlinde.

Das Thema Nachhaltigkeit und Klimaschutz liegt dem Dortmunder Bau- und Gartenmarktunternehmen HELLWEG sehr am Herzen. Die Schülerinnen und Schüler des Bert-Brecht-Gymnasiums konnten beim Wettbewerb mit zahlreichen Aktivitäten für den Klimaschutz sowie den erzielten Energieeinsparungen der Schule überzeugen und wurden dafür von HELLWEG mit einem Gutschein in Höhe von 500 Euro für ihr Engagement zusätzlich belohnt.

Matthias Becker, stellvertretender Marktleiter vom HELLWEG Bau- und Gartenmarkt an der Zillestraße 71 in Hacheney, überreichte den Gutschein auf dem Schulhof des Bert-Brecht-Gymnasiums persönlich an Schulleiterin Sabine Schmidt-Strehlau und gratulierte den Schülerinnen und Schülern sowie dem Kollegium herzlich: „Umweltverträglichkeit und Energieeffizienz sind Themen, die auch bei HELLWEG im Fokus stehen und die wir sehr gerne unterstützen – besonders, wenn es so viele junge Menschen sind, die sich dafür einsetzen!“

Zum Wettbewerb „UmweltBewussteSchule":
Der jährlich ausgetragene Wettbewerb „UmweltBewussteSchule" ist Teil des 1997 vom Rat der Stadt Dortmund beschlossenen Projektes „Energieeinsparung an städtischen Gebäuden". Ziel ist es, die Nutzer aller städtischen Gebäude zu motivieren, ihr Energieverbrauchsverhalten so zu ändern, dass ein wirksamer Beitrag zur Energiekostensenkung und zur Senkung des CO2-Ausstoßes erreicht wird. Schulen spielen eine wichtige Rolle, wenn es darum geht, Kindern und Jugendlichen einen sinnvollen Umgang mit Energie zu vermitteln.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen