Lkw landet auf der A2 in der Böschung: Zwei Leichtverletzte und 80.000 Euro Sachschaden

Der Lkw blieb auf dem Standstreifen der A2 liegen.
  • Der Lkw blieb auf dem Standstreifen der A2 liegen.
  • Foto: Feuerwehr
  • hochgeladen von Holger Schmälzger

Ein polnischer Sattelzug ist am frühen Mittwochmorgen (17.10.) auf der A2 von der Fahrbahn abgekommen. Beide Insassen wurden leicht verletzt.

Ersten Ermittlungen zufolge fuhr der Lkw gegen 5.10 Uhr auf dem rechten Fahrstreifen der Autobahn in Richtung Oberhausen unterwegs. Zwischen dem Autobahnkreuz Dortmund-Nordost und der Anschlussstelle Mengede kam das Gespann nach rechts von der Fahrbahn ab und kippte in der Böschung zur Seite. Der 27-jährige Fahrer und dessen 19-jähriger Beifahrer (beide aus Polen) konnten sich selbstständig befreien. Beide wurden leicht verletzt.

Für die Unfallaufnahme musste der rechte Fahrstreifen der dreispurigen Autobahn kurzfristig gesperrt werden. Den Sachschaden schätzt die Polizei auf rund 80.000 Euro.

Im Einsatz waren auch Feuerwehr und Rettungsdienst. Da bei dem Unfallgeschehen auch Betriebsstoffe ausliefen, mussten die Brandschützer die auslaufenden Betriebsstoffe auffangen und die Fahrbahn mit mehreren Säcken Bindemittel abstreuen. Der Kraftstofftank wurde abgepumpt. Im Einsatz befanden sich circa 35 Einsatzkräfte der Feuerwache 6 (Scharnhorst) die SE-Bergung der Feuerwache 1 (Stadtmitte) und die SE-ABC der Feuerwache 8 (Eichlinghofen) sowie der Rettungsdienst.

Die Bergung des vollbeladenen Lkw fand erst am Mittwochabend zur verkehrsarmen Zeit statt. Dazu wurden erneut der rechte und auch der mittlere Fahrstreifen gesperrt. Ein Sichtschutzzaun wurde bereits nach dem Unfall aufgestellt, um neugierige Blicke und Verkehrsgefährdung durch Gaffer zu vermeiden.

Autor:

Holger Schmälzger aus Dortmund-Süd

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.