Repair Cafe Nette kooperiert zukünftig mit der 3D-Druck-AG des Heinrich-Heine-Gymnasiums

Gleich beim ersten Kennenlernen im Kath. Gemeindehaus der St. Josef Kirchengemeinde Nette wurden defekte Ersatzteile von den Schüler*innen des Heinrich-Heine-Gymnasiums im 3-D Druck nachgebaut. Interessiert schauen die Mitarbeiter*innen des Repair Cafés Nette zu.
4Bilder
  • Gleich beim ersten Kennenlernen im Kath. Gemeindehaus der St. Josef Kirchengemeinde Nette wurden defekte Ersatzteile von den Schüler*innen des Heinrich-Heine-Gymnasiums im 3-D Druck nachgebaut. Interessiert schauen die Mitarbeiter*innen des Repair Cafés Nette zu.
  • hochgeladen von Thomas Brandt

Noch mehr Reparaturmöglichkeiten bietet zukünftig die neue Kooperation zwischen dem Heinrich-Heine-Gymnasium in Nette und dem Repair Cafe Nette.
Defekte Teile können nun von den Schüler*innen der 3-D Druck- AG und ihrem Lehrer Dennis Menzel nachgebaut und später von den ehrenamtlichen Reparateuren zusammen mit den Besitzer*innen, der nicht mehr funktionstüchtigen Geräte, eingebaut werden, um somit vor einer Verschrottung bewahrt bleiben können.
Der Zufall brachte es beim letzten Repair Cafe für dieses Jahr mit sich, dass dem stellvertretenden Bezirksbürgermeister des Stadtbezirks Mengede, Gerhard Kuck, diese gute Nachricht gleich persönlich mitgeteilt werden konnte. Kuck war auf Einladung des ehrenamtlichen Mitarbeiters Karl Heinz Slattko zu Gast im Repair Cafe und hat sich aus erster Hand über die dortigen Aktivitäten informiert.
Er wurde zugleich Zeuge der großen Reparaturnachfrage am Freitag, den 13. November im Kath. Gemeindehaus Nette:
Von 34 vorgestellten Geräten konnten 22 vor Ort von den 20 Mitarbeiter*innen sofort wieder gebrauchsfähig gemacht werden, bei 7 weiteren Geräten kann eine nochmalige Wiedervorstellung und der Einbau eines Ersatzteiles zum Erfolg führen.
„Lediglich in 5 Fällen war eine Reparatur leider nicht mehr möglich“, äußerte sich Thomas Brandt vom Seniorenbüro Mengede zufrieden mit dem erfolgreichen Nachmittag.
Und eine weitere Tatsache erfreute ihn zusammen mit seiner Kollegin Claudia Schroth, Aktionsraumbeauftragte der Stadt Dortmund für den Stadtteil Nette:
Zwei weitere Interessenten für eine freiwillige Mitarbeit im Repair Cafe Nette haben sich vorgestellt und möchten im kommenden Jahr das Team verstärken.
Hierzu haben sie erstmals Gelegenheit am Freitag, 31.01.2020 in der Zeit von 15-18 Uhr im Kath. Gemeindehaus, in der Friedrich-Naumann-Straße 9.

Autor:

Thomas Brandt aus Dortmund-West

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.