"Vollendete Tatsachen" - Neubesetzung Chefsessel DEW21

Anzeige
Little Caesar in Aktion!
Wer kann ihn stoppen, in seinem Tatendrang für diese Stadt das Beste zu wollen.
Irgendwie ist er der Oberbürgermeister der Typ aus dem Song von Frank Sinatra „Leroy Brown“.
Mit seinem Partner Pehlke gibt er den Klassiker „Bud Cassidy und Sunday Kid!“
Nun was sagt uns diese Charade?
Die Kontrolle und Aufsichtsgremien sind in der Sache nur Staffage, also schmückendes Beiwerk!
Nun wo ist der Aufschrei der Union und der Müsli-Fraktion/ Grünen, der Opposition im Rat.
Das politiche Schweigen der Opposition als Markenkern wird sichtbar!
Blockflöten Parteien der SPD?
Die Besetzungsgeschichte zum Chefsessel von DEW 21, macht deutlich wie die
Machtstrukturen in Dortmund gestrickt sind.
Bei den Sozialdemokraten wird eine Führungsdiskussion, über die Person
Sierau mit allen Möglichkeiten, die den Funktionären zur Verfügung stehen,
unterdrückt.
Die Angst der Mandatsträger der SPD vor Little Caesar ist groß: sein Führungsstil
" Dampfwalze“ ist gefürchtet!
Es ist die Männefreundschaft von Pehlke und Sierau, wie man sie aus dem
Western Klassiker kennt: "Wyatt Earp und Doc Holiday!“
Nun ist die SPD - Fraktion im Rat ein Teil der Machtstruktur in der Stadt oder nur ein Musical – Chor im Musical „Hair“.
Und die SPD Führungsspitze im Rat schweigt!
Die Miniserie „Marsaille“ fällt mir zu diesem Verhalten ein!
Nur wer sichert die Macht von den Herren Sierau und Pehlke ab?
Der Film Borsalino mit Delon und Belmondo, könnte eine Antwort geben.
Wie kann man diese Provinz – Posse, die uns berichtet wird, anders kommentieren
als mit Ironie?
Eine Meuterei, wie im Film "Die Bounty“ wird die SPD – Ratsfraktion nicht ins politische Kino bringen!
Fliehen wir aus der Realität und halten uns als Bürger an Mickey Spillane:
Der Bürger ist desillusioniert, aber voller Hoffnung.
0
1 Kommentar
772
Jens Daniel aus Dortmund-West | 05.03.2017 | 16:42  
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.