Video: Baustelle bis Ende Juni
Bahnübergang in Dortmund-Persebeck ist dicht

Der Bahnübergang zwischen Witten-Rüdinghausen und Dortmund-Persebeck ist dicht.
  • Der Bahnübergang zwischen Witten-Rüdinghausen und Dortmund-Persebeck ist dicht.
  • hochgeladen von Christian Lukas

Der Bahnübergang Menglinghauser Straße in Dortmund-Persebeck ist dicht. Und das nicht nur für den Autoverkehr. Auch für Fußgänger und Radfahrer ist der Übergang vollständig gesperrt. 
Gerade für die Persebecker dürfte dies ärgerlich sein. Mal eben zum  Bäcker auf der anderen Seite der Gleise in Witten-Rüdingausen gehen? Das ist momentan nicht möglich. Lauft Auskunft der Deutschen Bahn finden an dem Bahnübergang an der Stadtgrenze von Dortmund und Witten zurzeit verschiedene Baumaßnahmen statt. Unter anderem muss der Asphalt rund um die Bahngleise erneuert werden. Aber nicht nur das: "Im Zeitraum zwischen dem 30. April, 23 Uhr, und dem 4. Mai, 4 Uhr, werden außerdem die Gleise erneuert sowie Schienen und Schotter auf einer Länge von rund 60 Metern ausgetauscht", so die Pressestelle der Deutschen Bahn auf Anfrage.  "Außerdem wird die Bahnübergangstechnik erneuert, darüber hinaus werden neue Halbschranken für PKW und Fußgänger gebaut." Eine Millionen Euro sollen die Baumaßnahmen kosten, eine Wiedereröffnung ist für Ende Juno geplant. 

Übrigens finden auch direkt an der Stadtgrenze zwischen Witten-Bommern und Wetter-Wengern derzeit Gleisarbeiten statt. Dazu heißt es von Seiten der Deutschen Bahn: "Seit Ende März modernisieren wir das Brückenwerk in Wengern-Ost. Für diese Arbeiten muss das Gleis von Wengern nach Witten gesperrt werden: Der Personennahverkehr ist von den Bauarbeiten nicht betroffen, der Güterverkehr wird umgeleitet. Derzeit planen wir die Bauarbeiten bis Ende April zu beenden. Die DB investiert in die Modernisierung des Brückenbauwerks rund eine Millionen Euro." 

Autor:

Christian Lukas aus Witten

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen