Absolut sehenswert
Filmvorführung: Der marktgerechte Patient in der Krankenhausfabrik

Die Einführung der Fallpauschale war ein radikaler Schritt zur Kommerzialisierung eines Bereichs, der bis dahin von Werten wie Barmherzigkeit, Demut und Aufopferung getragen wurde.
  • Die Einführung der Fallpauschale war ein radikaler Schritt zur Kommerzialisierung eines Bereichs, der bis dahin von Werten wie Barmherzigkeit, Demut und Aufopferung getragen wurde.
  • hochgeladen von Carsten Klink

Die Premiere am 8. November 2018 war ein großer Erfolg! Nun ist der wichtige Film “Der marktgerechte Patient“ auch in Dortmund zu sehen sein. Am Dienstag (23. Juli 2019) wird der Film ab 17 Uhr durch das “Dortmunder Bündnis für mehr Personal im Gesundheitswesen“ im ver.di-Haus, Königswall 36, Raum A/B gezeigt.

Durch die aktuelle Forderung der konservativen Bertelsmann-Stiftung, die Anzahl der Krankenhäuser zu halbieren, ist der Film aktueller und nötiger den je.

Seit der Umstellung der Krankenhausfinanzierung auf sogenannte Fallpauschalen steht für viele deutsche Kliniken nicht mehr der kranke Mensch, sondern der Erlös aus seiner Behandlung im Vordergrund.
DER MARKTGERECHTE PATIENT handelt von den Ursachen und fata-
len Folgen dieser Ökonomisierung der Krankenhäuser. In den deutschen Krankenhäusern stehe nicht mehr der Patient sondern das Geld im Mittelpunkt aller Gedanken, sagt der Oberarzt für Anästhesie Peter Hoffmann im Film. „Das Geld ist immer im Hintergrund aller Entscheidungen. Man tut etwas, um die Kosten zu reduzieren oder man tut etwas, um mehr Erlöse, mehr Einnahmen für das Krankenhaus zu generieren. Das Krankenhaus wird geführt wie eine Fabrik. Maximaler Output, minimaler Aufwand, schneller, und der Patient wird zum Werkstück, die Abläufe werden industriell strukturiert, der Patient wird vorne eingefüllt und kommt hinten raus, und zwar bitte ein bißchen schneller. Geht das nicht
einen Tag schneller?“

Autor:

Carsten Klink aus Dortmund-Ost

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.