Anzeige

Eisheiligensiedlung in Huckarde: Vonovia modernisiert mehr als 100 Gebäude

Die Vonovia Mitarbeiter Patrick Klip (links), Volker Hehle (2.v.l.) und Peter Sosniak (rechts) haben das kleine Dankeschön für Mieterinnen und Mieter beim Eiscafe Colosseo organisiert.
  • Die Vonovia Mitarbeiter Patrick Klip (links), Volker Hehle (2.v.l.) und Peter Sosniak (rechts) haben das kleine Dankeschön für Mieterinnen und Mieter beim Eiscafe Colosseo organisiert.
  • Foto: Vonovia / Bierwald
  • hochgeladen von Ann Kristin Reimers

Bochum, 11.09.2020. Vonovia modernisiert mit einem einzigen Projekt fast ein Viertel ihrer Wohnungen in Huckarde: 105 Gebäude der Eisheiligensiedlung aus den 40er/50er Jahren werden in den kommenden Monaten gedämmt und erhalten zum Teil neue Fenster sowie Balkone. Die Investitionen für die insgesamt 467 Wohnungen belaufen sich auf rund 7,5 Mio. Euro.

„Es freut uns sehr, dass wir dieser alten gewachsenen Siedlung mit ihren großen Grünflächen neuen Glanz verleihen können“, hebt Ralf Peterhülseweh, Regionalbereichsleiter von Vonovia in Dortmund, hervor. „Das Fassadenbild mit den Eisheiligen an der Servatiusstraße 19 haben wir mit einem speziellen Verfahren gereinigt, sodass es jetzt wieder aussieht wie neu.“ Vonovia nutzt die umfangreichen Modernisierungsarbeiten, um an der Mamertusstraße und der Unterfeldstraße Dachgauben einzubauen und so zusätzlichen Raum in den oberen Wohnungen zu schaffen.

Die Mieter sind vorab umfassend über die geplanten Arbeiten informiert worden. „Unser Quartiersmanager und die Bauleiterin sind regelmäßig vor Ort und für unsere Mieterinnen und Mieter ansprechbar“, so Volker Hehle, Regionalleiter Dortmund-West. „Für acht Mieterinnen und Mieter, die sich aufgrund eines Härtefalleinwands bei uns gemeldet haben, haben wir bereits individuelle Lösungen gefunden.“ In zwei Fällen hat Vonovia auf eine Mietanpassung wegen der Modernisierung verzichtet: „Wenn jemand seit beinahe 60 Jahren bei uns wohnt und nur eine sehr kleine Rente hat, ist unsere Entscheidung klar“, erläutert Volker Hehle. „Schließlich wollen wir, dass unsere Mieter auch nach einer umfangreichen Modernisierung in ihrem Zuhause bleiben können.“ Die Arbeiten sollen voraussichtlich Mitte 2021 abgeschlossen werden.

Als Dankeschön für die Geduld bei den Modernisierungsprojekten hat sich Vonovia für die Mieter der Eisheiligensiedlung etwas Besonderes einfallen lassen: Bis zum 15. September werden an alle Mietparteien jeweils zwei Gutscheine für je zwei Kugeln Eis verteilt. Diese können in der Eisdiele der Siedlung eingelöst werden.

Dortmund ist der größte Standort von Vonovia. Das Unternehmen besitzt dort insgesamt fast 20.000 Wohnungen, rund 2.000 davon im Stadtteil Huckarde.

Autor:

Ann Kristin Reimers aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen