Einsatz
! Taschendiebe - Schwerpunkteinsatz der Düsseldorfer Polizei - Festnahmen auf frischer Tat

Symbolbild Polizei

Mit einem Schwerpunkteinsatz im Rahmen der Aktionswoche "Taschendiebstahl" hat die Düsseldorfer Polizei am Dienstag den Druck auf Taschendiebe weiter aufrechterhalten. Zivilfahndern gelang hierbei die Festnahme zweier Männer auf frischer Tat.

Eigens für die derzeit stattfindende Veranstaltung hatten Beamten des Kommissariats für Prävention einen Infostand auf dem Messegelände aufgebaut. Sie sprachen zahlreiche Besucher an, händigten Flyer sowie Broschüren aus und wiesen auf richtige Verhaltensweisen gegen die Langfinger hin.
Einen weitaus größeren Teil der rund 40 eingesetzten Polizisten machten die zahlreichen Zivilfahnder aus, die mit geschultem Auge auf dem Messegelände, im ÖPNV sowie in der Altstadt unterwegs waren.
Insgesamt 37 kurzfristige Observationen führten die Beamten durch. 36 Personen wurden kontrolliert, zwei erhielten Platzverweise. In zwei Fällen wurden Verdächtige angesprochen und ihnen im Rahmen einer "Gefährderansprache" deutlich gemacht, dass Düsseldorf kein gutes Pflaster für Taschendiebe sei. Gegen 15.15 Uhr fielen Zivilbeamten in einem Messerestaurant zwei Männer auf, die immer wieder die anderen Besucher beobachteten und mehrfach ihren Sitzplatz in die Nähe abgelenkter Restaurantgäste verlagerten. Einer der Verdächtigen hängte dann seine eigene Jacke über eine Stuhllehne und griff durch deren Ärmel unauffällig in Richtung eines Mannes, der seine Jacke ebenfalls über der Lehne abgelegt hatte. Die Polizisten konnten beobachten, wie der Dieb ein Mobiltelefon aus der Innentasche seines arglosen Opfers "angelte". Unmittelbar danach gab er seinem Komplizen, der permanent das Umfeld im Blick hatte, ein Zeichen und beide erhoben sich und gingen in Richtung Ausgang. Hier liefen sie direkt in die Arme der Zivilfahnder und wurden festgenommen. Bei den Beschuldigten handelt es sich um zwei 23 und 25 Jahre alte Osteuropäer. Der Ältere ist bereits wegen Bandendiebstahls kriminalpolizeilich in Erscheinung getreten. Zwischenzeitlich ist ein weiterer Diebstahl mit gleicher Begehungsweise angezeigt worden. Die Beschuldigten werden derzeit vernommen und sollen dann im Rahmen des beschleunigten Verfahrens dem Haftrichter vorgeführt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen