Landeshauptstadt Düsseldorf - Verstöße - Ordnungsdienst - Polizei - Geburtstagsparty und anderes
Coronaschutz: OSD beendet Geburtstagsparty gleich zweimal - Marihuana und Flucht aus dem Fenster

Es ist nicht zu glauben...
was sich so einige einfallen lassen!

+

21.01.2021, 17:40 Uhr
Coronaschutz: OSD beendet
Geburtstagsparty gleich zweimal


30 Einsätze im Zusammenhang mit der Überwachung oder Durchsetzung
der Coronaschutzverordnung verzeichnete der Ordnungs- und Servicedienst
(OSD) der Landeshauptstadt Düsseldorf am Mittwoch, 20. Januar.
In acht Fällen wurden Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

+

Aufgrund einer Lärmbeschwerde...

suchten OSD-Einsatzkräfte gegen 23 Uhr eine Adresse in Lierenfeld auf.
Nach mehrfacher Aufforderung wurde die Tür zur Wohnung in der ersten
Etage geöffnet, wo eine sechsköpfige Gruppe nach eigenen Angaben
Geburtstag feierte.

Ein Partygast versuchte, durch einen Sprung aus dem Fenster zu fliehen,
konnte aber gestellt werden. Bei dem Fluchtversuch verlor der Gast einen
angerauchten Joint.

Das Betäubungsmittel wurde mit entsprechender Strafanzeige der Polizei
übergeben. Nach der Feststellung aller Personalien wurde die Party aufgelöst
und die Anwesenden wurden der Wohnung verwiesen.
Es wurden entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wegen Verstoßes
gegen das Landes-Immissionsschutzgesetz sowie gegen die Coronaschutz-
verordnung eingeleitet.

Etwa 30 Minuten später...

erreichte die Leitstelle des Ordnungsamtes eine weitere Beschwerde.
Vor Ort befanden sich erneut fünf Gäste, die bereits aus der vorherigen
Kontrolle bekannt waren.

Während die Wohnung mit Diensthund betreten wurde, warf eine
Betroffene eine nicht unerhebliche Menge Betäubungsmittel aus dem
Fenster. Die gesamte Wohnung war zudem durch Marihuanageruch
vernebelt. Die zu Unterstützung hinzugezogene Polizei führte den
Einsatz schließlich fort.

+

Wegen Verstößen...

gegen die Kontaktbeschränkungen, die Einhaltung des 50-Meter-Radius
und das Verbot von Alkoholkonsum in der Öffentlichkeit wurden
Ordnungswidrigkeitsverfahren vor einer Trinkhalle in Flingern eingeleitet,
wo fünf Kunden die dort erstandenen alkoholischen Getränke konsumierten.

+

Des Weiteren stellten OSD-Mitarbeiter bei der Kontrolle eines Fitnessstudios
in Heerdt fest, dass dieses betrieben und von zwei Menschen besucht wurde.
Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

+

Nach einem Hinweis an die Leitstelle des Ordnungsamtes suchten
Einsatzkräfte des OSD ein Bistro in Friedrichstadt auf.

Dort trafen die OSD-Mitarbeiter auf eine Menschenansammlung und
stellten diverse Verstöße gegen die Coronaschutzverordnung und das
Nichtraucherschutzgesetz NRW sowie den Betrieb von Spielautomaten
fest. Ein Betroffener verweigerte zudem die Personalienaufnahme.
Entsprechende Ordnungswidrigkeitenverfahren wurden eingeleitet.

+

Darüber hinaus...

stellten OSD-Mitarbeiter drei Verstöße gegen die geltenden Kontakt-
beschränkungen im Stadtgebiet fest. Insgesamt wurden in diesem
Zusammenhang elf Ordnungswidrigkeitenverfahren eingeleitet.

Im Rahmen des uniformierten Streifendienstes ahndeten
Mitarbeiter des OSD zudem zwei Verstöße gegen die Maskenpflicht.

+

OSD-Einsatzzahlen

Insgesamt verzeichnete der OSD am Mittwoch, 20. Januar,
69 Einsätze, von denen 30 im Zusammenhang mit der Überwachung
oder Durchsetzung der Coronaschutzverordnung standen.

Die Gesamtzahl der qualifizierten Gesamteinsätze des OSD seit dem
18. März beziffert sich auf 18.944, von denen 9.321 Bezug zur Umsetzung
der Coronaschutzverordnung hatten.

In der Leitstelle gingen 35 Anrufe zum Thema Coronaschutz ein.
Die Gesamtzahl der zum Thema "Corona" seit dem 18. März in der
OSD-Leitstelle eingegangenen Anrufe beläuft sich auf 13.259.

Quelle: Landeshauptstadt Düsseldorf

Autor:

Bruni Rentzing aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

131 folgen diesem Profil

14 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen