Großer Ermittlungserfolg
Kfz-Einbruchsserie aufgeklärt

Am Mittwochabend, 6. Februar, gingen Beamten des zivilen Einsatztrupps eine Frau und ihr Lebensgefährte ins Netz, die im Verdacht stehen, seit Ende Dezember mindestens sechs Pkw in unterschiedlichen Parkhäusern im Innenstadtbereich aufgebrochen zu haben. Die Ermittler des Kfz-Dezernats gehen davon aus, dass dem Paar weitere Taten zugerechnet werden können. Die beiden Polizeibekannten werden noch heute dem Haftrichter vorgeführt.

Seit Ende Dezember stellten die Spezialisten des Kfz-Kommissariats eine Häufung von Einbrüchen in Pkw, die in Parkhäusern im Innenstadtbereich geparkt waren, fest. Aufgrund intensiver Ermittlungen stießen die Polizisten auf ein bereits mehrfach in Erscheinung getretenes Paar. Es folgten Observationsmaßnahmen, die schlussendlich gestern zu der Festnahme auf frischer Tat führte. Sie hatten in einem Parkhaus Am Wehrhahn die Scheibe eines Pkw eingeschlagen und einen Laptop entwendet, konnten aber im unmittelbaren Nahbereich angetroffen werden. Videoauswertungen verschiedener Taten seit Ende Dezember ergaben, dass das Paar immer mit gleichem Modus Operandi vorangegangen ist und gemeinsam für fünf Taten verantwortlich gemacht werden kann. Die Ermittlungen hinsichtlich weiterer etwa 50 Einbrüche in Pkw dauern an. Noch heute sollen die beiden Wohnungslosen im Alter von 33 und 42 Jahren dem Haftrichter vorgeführt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen