Festnahme
Medienhafen: Automarder auf frischer Tat ertappt

Am Mittwochabend, 31. November, gelang es Fahndern eines zivilen Einsatztrupps einen Intensivtäter auf frischer Tat zu fassen und dingfest zu machen. Der Mann steht im Verdacht speziell in den letzten Wochen in den Parkhäusern im Medienhafen sein Unwesen getrieben zu haben.

Nach zahlreichen Autoaufbrüchen im Bereich des Medienhafens, legten sich an diesem Abend wiederholt zivile Fahnder auf die Lauer. Um
21 Uhr beobachteten sie eine verdächtige Person, die ein Parkhaus am Zollhof verließ und sich mit ihrem Fahrrad schnell entfernte. Während ein Team das Parkhaus nach einem frischen Tatort absuchte und an einem BMW mit eingeschlagener Heckscheibe fündig wurde, verfolgte ein zweites Team den Tatverdächtigen bis zu einem Café an der Bilker Allee. Hier klickten die Handschellen. Die Tatbeute, zwei Rucksäcke mit Sportartikeln und ein Notebook konnte bei ihm aufgefunden und sichergestellt werden. Darüber hinaus führte der 36-Jährige, der auch schon in der Vergangheit mit Eigentumsdelikten straffällig geworden war, einen Teleskop-Schlagstock und ein Einhandmesser mit. Er wurde festgenommen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen