Düsseldorf: Parken auf dem Rollfeld
"Park and Fly" falsch verstanden

Düsseldorf-Lohausen: Eine Niederländerin wollte mit ihrem Pkw direkt auf dem Rollfeld neben ihrem Flieger parken - Blutprobe und Führerscheinentzug.
  • Düsseldorf-Lohausen: Eine Niederländerin wollte mit ihrem Pkw direkt auf dem Rollfeld neben ihrem Flieger parken - Blutprobe und Führerscheinentzug.
  • Foto: Archiv
  • hochgeladen von Andrea Becker

Ungläubiges Staunen löste heute Morgen eine 57-jährige niederländische Staatsbürgerin bei einem Flughafenmitarbeiter an einem Zufahrtstor des Düsseldorfer Flughafens aus. Die Dame gab zum Besten, dass sie einen Flug nach Spanien gebucht habe und unbedingt mit ihrem Pkw zu ihrem Flieger auf das Rollfeld fahren wolle.

Dass der Wachmann an dem Zufahrtstor (natürlich) nicht umgehend den Erwartungen der Dame entsprach, wollte diese partout nicht einsehen. Protestierend und mit aggressiven Unterton weigerte sie sich zudem, das Zufahrtstor entsprechend frei zu machen. Obendrein nahm der Wachmann noch deutlichen Alkoholgeruch bei der renitenten Fahrerin wahr. Einsatzkräfte von Bundespolizei und Polizei Düsseldorf stellten bei der anschließenden Überprüfung der Frau einen erheblichen Alkoholisierungsgrad fest. Ein Flugticket oder Gepäck waren ebenfalls nicht vorhanden. Ob die Urlauberin im Flieger "nachlösen" wollte, blieb bis dato unbekannt. Eine Sicherheitsleistung in Höhe von über 900 Euro, ein sichergestellter Fahrzeugschlüssel, eine Blutprobe und ein Verbot der Weiterfahrt sowie ein Strafverfahren sind jedenfalls kein Vergleich mit einem Strandurlaub in Spanien.

Autor:

Andrea Becker aus Essen-Borbeck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

27 folgen diesem Profil

2 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.