Raub
Polizei Düsseldorf: Fahndung mit Bildern von Überwachungskamera nach Raubüberfall auf Kiosk

Symbolbild Polizei
4Bilder

Nach dem Raub in einem Kiosk in Holthausen in der Nacht zu Montag, 29. Oktober, sucht die Polizei nun mit Bildern einer Überwachungskamera nach den Tätern.

Drei Unbekannte hatten den 24-jährigen Mitarbeiter des Kiosk bedroht und mehrere hundert Euro Bargeld entwendet. Glücklicherweise blieb das Opfer unverletzt.
Gegen 0.40 Uhr betraten drei Unbekannte den Kiosk an der Bonner Straße ( Die Drei waren um 0.24 Uhr schon einmal im Laden ohne etwas zu kaufen). Einer der Männer sprang über den Verkaufstresen und bedrohte den Mitarbeiter mit einem Messer, während ein anderer den Geschädigten von hinten in den "Schwitzkasten" nahm. Im weiteren Verlauf bedrohten ihn die Täter und entnahmen mehrere hundert Euro Bargeld aus der Kasse. Im Anschluss flüchtete das Trio in unbekannte Richtung. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Das Opfer beschreibt die unbekannten Männer wie folgt:

1. Täter:Dunkle Haare, bekleidet mit einer schwarzen Hose, grauem Pullover

mit Kapuze, und Sneakern, führte eine schwarze Umhängetasche mit
2. Täter:Etwa 1,80 Meter groß, hellbraune Haare, bekleidet mit einer

hellbraunen Kapuzenjacke, schwarzer Hose und schwarzen Schuhen,
führte ein Messer mit
3. Täter:Hellbraune Haare, bekleidet mit einer schwarzen Hose, grünen Jacke,

weißem T-Shirt und schwarzen Schuhen
Alle sind 18 bis 20 Jahre alt und schlank.

Zwei der insgesamt drei Täter sind nun auf Überwachungskameras zu sehen. Die Fotos befinden sich im Anhang. Wer kennt diese Personen?
Hinweise nimmt das zuständige Kriminalkommissariat 13 der Düsseldorfer Polizei unter Telefon 0211-8700 entgegen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen