Schnell-Lebige NEUZEIT
... ZU SCHNELL !?!

rasend schnell fahren wir vorbei ...
5Bilder

BAHNVERKEHR
 (SCHNELLE) Zugverbindungen
zwischen den Städten NRWs´ oder grundsätzlich so im Lande´...

GEDANKEN HIERZU und DAZU´…

Egal, ob an freien Tagen, am Wochenende oder wochentags im Alltags-Stress, die meisten von uns MÜSSEN immer irgendwie zügig von A nach B.
Unser Job, unsere Gesellschaft, Arzttermine oder Wohnungsbesichtigungen, der „Geist“ dieser Epoche, irgendwie alle und alles scheint es zu erfordern. Der Erste sein, schneller und natürlich „besser“ sein als Andere.

Wir sind einfach schnell unterwegs.

Nicht nur mit dem Flieger, in den Urlaub.
Ein Flugzeug habe ich schon 12 Jahre nicht mehr genutzt, muss auch nicht sein.
Aber immer, wenn ich mit der zum Beispiel Deutschen Bahn unterwegs bin, nun, dann gehen mir viele Dinge durch den Kopf.
Meistens auch sehr schnell! :-)

Wobei, könnte man nun einwerfen, die BAHN und schnell???!!!

Nun, wenn diese intercities´ oder diese S-Bahnen, Regios´ einmal auf der Strecke unterwegs sind, und nichts Unvorhergesehenes sie ausbremst, kann es mal´ eine RASANTE ANGELEGENHEIT sein.

Selbst in der Freizeit. Liebe Menschen treffen.
Natürlich möchte man rasch und zügig, möglichst ohne unerwartete Verspätungen irgendwo hin und sicher angekommen.
Klar, geht mir auch so. Gerade, weil ich oft STUNDEN damit zu bringe, an Gleisen, Haltestellen, Umsteige-Plätzen zu warten, in Zügen, Bahnen und oder Bussen sitze und währenddessen auf die merkwürdigsten Gedanken komme.
Schön ist es, wenn man sich auf Etwas freut, dort auch schnell hin zu gelangen.
Und schön, besonders abends, wenn man müde ist, gesund auch wieder heim zu kehren, natürlich auch ohne Verzögerungen, so zügig wie eben möglich.

Nun, dieser Tage war ich dann mal´ wieder mit einem Regionalexpress unterwegs.
Ausgesprochen schnell und fast auf die Minute pünktlich.
Fast, auf dem Rückweg.
Alle gewünschten Anschlüsse bekommen, und mich dabei „gut gefühlt“.
Auch eine Freundin, die ich in Düsseldorf getroffen hatte, erlebte dieses Glück. Selten genug.
Schön, ist es, keine Frage, wenn man Dinge auch schnell erledigen kann, insbesondere WEGE nicht allzu´ sehr ZEIT in Anspruch nehmen.
Da fällt mir ein, ist nicht der WEG das ZIEL!?!

Sind wir alle manches Mal einfach auch ZU SCHNELL unterwegs?
Ich denke an die getöteten Menschen, die, die da immer wieder zum Beispiel durch diese verdammte Raserei ums Leben kommen. Und Andere, die dadurch liebe Menschen verlieren.
Ja, wenn auch nur ganz kurz,
gehen mir auch solche Sachen durchs´ Hirn,
und schnell, wieder ganz schnell schiebe ich diese bösen Gedanken fort.

Auf dem Rückweg. Die Sonne geht gerade unter.

Ein schöner Tag war das im Großen und Ganzen.
Ich schaue aus dem Fenster. Der Regional-Express gibt Gas.
Meine Gedanken rasen auch, zunächst. Mal´ um das Eine, mal´ um ein anderes Thema.
Sie kommen dann doch, recht zügig, gottseidank, zurück zu den schönen Seiten, dieses Tages. Dieses Lebens.
Und die haben oft nicht so viel mit Schnelligkeit zu tun.
Die Zeit mit Freunden genießen.
Das will ich doch in Ruhe, … oder!?

Es wäre schön, ja, schnell nach Hause zu kommen.

Jetzt, wo ich ein klein wenig müde werde.
Aber nicht … ZU SCHNELL!
Hauptsache gesund, und zufrieden.
ZU schnell… möchte ich nie mehr unterwegs sein,
aber schnell genug,
um ZEIT genug zu haben, für die wirklich wichtigen Dinge im Leben.

"FAHRENDE GEDANKEN" 2019
TEXT+Fotos: AAT, April/Mai 2019

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen