Altstadtherbst: Endspurt für das Festival

Der Auftritt der Band Yemen Blues bildet den Abschluss des Festivals am Sonntag, 3. Oktober. Foto: Katelyn Baldwin
2Bilder
  • Der Auftritt der Band Yemen Blues bildet den Abschluss des Festivals am Sonntag, 3. Oktober. Foto: Katelyn Baldwin
  • Foto: Katelyn Baldwin, Pressefoto Altstadtherbst
  • hochgeladen von Nele Cent-Roppel

Ihr Traum von einer Universalsprache geht auf. Buika hat sie gefunden: die Musik. Ihre Stimme klingt wie Samt und Seide und gelangt auf direktem Wege ins Herz. Ihre Mimik spiegelt die volle Bandbreite der Gefühle wieder. Mal scheint sie fast zu weinen, mal durchbricht ihr ansteckendes Lachen den Song. Herzerfrischend ist ihre Offenheit und Spontaneität, als sie mitten im Konzert und auf der Bühne zu ihrer Kamera greift und von ihren beiden musikalischen Begleitern Erinnerungsfotos schießt. Wie ein Kind freut sich Buika über ihren Erfolg beim Publikum. Was sie macht, macht sie gerne und das macht sie aus. Der Auftritt der spanischen Sängerin am Dienstagabend war zweifelsohne einer der Höhepunkte des diesjährigen Altstadtherbstes. Mit ihren Songs - einer Mischung aus Flamenco, Jazz, Soul und Funk – sorgte sie für 90 Minuten Kurzweil, in denen der Alltag in Vergessenheit geriet.
Nun läuft der Endspurt des Altstadtherbst Kulturfestivals, das dieses Jahr seine 20. Ausgabe feiert. Auf dem Programm stehen bis Sonntag, 3. Oktober, noch das Illusionstheater der Compagnie Philippe Genty (Donnerstag, Freitag, Samstag, 20 Uhr im Theaterzelt am Burgplatz), das musikalisch Schöne bei Schumann, Chopin und Mahler („Glückes genug“ am 30. September, 20 Uhr, Neanderkirche, Bolkerstraße 36), Stummfilme mit Live-Improvisation („La joie vivre“ am 1. Oktober um 20 Uhr, Bergerkirche, Berger Straße 18b), Blue Lounge Jazz (am 2. und 3. Oktober, 14 Uhr, Blue Lounge im Theaterzelt am Burgplatz), Biblisches Bekenntniswerk „Die Himmelfahrt – O.G. Blarr“ (Auferstehungskirche, Arnulfstraße 33, am 2. Oktober, 19 Uhr und am 3. Oktober um 17 Uhr), Global Player Party: Happy Birthday Soubndclash (die Party zum Altstadtherbst zum Tanzen bei Balkan-Brass bis Afro-Beats am 2. Oktober ab 21 Uhr im Con-Sum, Ronsdorferstraße 77), Robert und Clara Schumann: Szenen einer Ehe (musikalische Lesung mit Martina Gedeck und Sebastian Koch am 3. Oktober um 20 Uhr in der Deutschen Oper am Rhein, Heinrich-Heine-Allee 16a) und Konzert und Deutschlandpremiere der Band „Yemen Blues“ am 3. Oktober um 20 Uhr im Theaterzelt am Burgplatz.
Tickets gibt es unter 0211-617 0 617 oder an der Abendkasse. Mehr Infos zu den einzelnen Veranstaltungen unter http://www.altstadtherbst.de

Der Auftritt der Band Yemen Blues bildet den Abschluss des Festivals am Sonntag, 3. Oktober. Foto: Katelyn Baldwin
Die spanische Sängerin Buika gehörte zu den Höhepunkten des Altstadtherbstes. (Foto: Nina de Fuego)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen