Die Fotosafari:-D stellt vor: "Säulenheilige" in Düsseldorf

7 - Paar II, 2004, Karlstraße/Haroldstraße: Frühlingsgefühle!
27Bilder
  • 7 - Paar II, 2004, Karlstraße/Haroldstraße: Frühlingsgefühle!
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Die neun Säulenheiligen
von Christoph Pöggeler (* 1958) stehen auf Litfaßsäulen mitten in der Stadt an belebten Straßen und Plätzen. Manchmal recken Passanten erstaunt den Kopf, um sie näher zu betrachten, meistens werden sie aber gar nicht registriert. Es sind leicht überlebensgroße realistische Figuren aus Polyester, mit Acryl bemalt.

Menschen wie du und ich
Pöggeler schafft "Menschen wie du und ich" in alltäglichen Situationen. Sie sind nicht perfekt und stehen im Kontrast zu den geschönten Werbefiguren auf den Litfaßsäulen. Pöggeler hat seine Säulenheiligen auf einen zeitgemäßen (Reklame)-Sockel gesetzt. Manchmal ergibt sich ein witziges Zusammenspiel zwischen Plakaten und Skulpturen, auch zwischen den Figuren und ihrer Umgebung.

Hier die "Säulenheiligen" in der Reihenfolge ihrer Entstehung:

1 - Geschäftsmann, 2001, Josepf-Beuys-Ufer.
2 - Marlis, 2001, Stromstraße, WDR.
3 - Paar I, 2002, Burgplatz.
4 - Urlauber, 2003, Kaiserswerther Straße/Stockumer Kirchstraße.
5 - Vater und Sohn, 2003, Oststraße, St. Franziskus-Kloster.
6 - Fotograf, 2004, Konrad-Adenauer-Platz, Hauptbahnhof.
7 - Paar II, 2004, Karlstraße/Haroldstraße.
8 - Fremde, 2005, Altestadt/Emilie-Schneider-Platz.
9 - Braut, 2006, Schulstraße.

Und eine "echte" Säulenheilige
befindet sich auf dem Maxplatz in der Altstadt. Nach der Verkündigung des Dogmas der "Unbefleckten Empfängnis Mariens" (1854) durch Papst Pius IX. entstanden zahlreiche Mariensäulen auf hohen Sockeln. Die Gottesmutter wurde dabei als Himmelskönigin mit Sternenkranz dargestellt. Der Entwurf der "Mariensäule" (1872/73) stammt von Gottfried Renn. 1857 hatte sich eigens ein Verein zu Errichtung einer Mariensäule gegründet.

Wer mehr über die einzelnen Figuren erfahren möchte, findet weitere Infos bei den Bildunterschriften.

Viel Spaß bei der Entdeckung der "Säulenheiligen". Wer sie in natura sehen will, muss den Kopf recken!

Quelle
Wolfgang Funken, ARS PUBLICA DÜSSELDORF, Bd. 1, Essen 2012, S.84. Dort Verweise auf alle "Säulenheiligen".

Autor:

Margot Klütsch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

35 folgen diesem Profil

15 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen