Landeshauptstadt Düsseldorf - Lokales aus Düsseldorf - Baudenkmal - Sehenswürdigkeiten - Geschützte Objekte
Die Pumpstation in Kaiserswerth - Ein Baudenkmal

10Bilder

Baudenkmal?
Die Pumpstation
in Kaiserswerth

Mein Spaziergang am Rhein...
führte mich auch an dieses
Grafitti beschmierte Gebäude vorbei!

Was ist das nur?

Neugierig geworden, was das wohl ist, machte ich
einen kleinen Abstecher dort hin und schaute mir
alles aus der Nähe an!

Dabei entdeckte ich...

ganz in der Ecke vor dem kleinen "Anbau"
auch dieses tolle Gebilde: "Engumschlungen"!

Gemütlich zog ich weiter...

und nahm mir vor, zu Hause ganz in Ruhe nachzusehen,
was es mit diesem Gebäude auf sich hat!

Aber vorher habe ich noch viele schöne Ansichten mit dem
Handy und der Kamera eingefangen! Am Rhein ist es immer
schön! Und Kaiserswerth hat auch seinen besonderen Reiz!



Nun etwas zu der Pumpstation

(Übernommen aus WIKIPEDIA)

Die Pumpstation Kaiserswerth wurde 1928 erbaut und diente
der
Wasserversorgung von Düsseldorf-Kaiserswerth.
Heute ist die Pumpstation nicht mehr in Betrieb,
aber sei 1997 als Baudenkmal geschützt.

Lage

Das Gebäude befindet sich am Herbert-Eulenberg-Weg,
nördlich des Historischen Stadtkerns von Kaiserswerth.
Westlich des Gebäudes verläuft der Rhein, von dem das
Gebäude durch einen Deich getrennt ist. Die Pumpstation
befindet sich in einem Wasserschutzgebiet.

Zustand

Das Gebäude ist heute in einem schlechten Zustand und mit
zahlreichen Graffiti beschmiert. Ursprünglich war der Abriss
der Pumpstation geplant; dies wurde allerdings durch die
Eintragung des Gebäudes als Baudenkmal
am 23. Dezember 1997 vereitelt.

Im Rahmen von Deicharbeiten im Jahr 2009 wurde der Keller
des Gebäudes aus Gründen des Hochwasserschutzes verstärkt.
Zudem fanden Ausbesserungsarbeiten am maroden Dach des
Baudenkmals statt


Nutzung

Das Erscheinungsbild des Gebäudes und Möglichkeiten für
eine zukünftige Nutzung sind immer wieder Gegenstand der
Kommunalpolitik. Im Juli 2019 lehnte die Bezirksvertretung
einen Antrag zur Nutzung der Pumpstation als Gästehaus ab.
Auf Grund der Lage des Gebäudes in einem Wasserschutzgebiet
und dem Status als Baudenkmal ist eine kommerzielle Nutzung
oder ein grundlegender Umbau des Gebäudes kaum realisierbar.

Auf den Fotos...

sehen wir auch den Mühlenturm im Hintergrund!
Darüber werde ich in einem gesondertem Beitrag
berichten!

*Noch ein Baudenkmal:

Die Orangerie in Benrath und Blumen für Augen und Seele - So ist das Leben schön! (((♥)))

Autor:

Bruni Rentzing aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

142 folgen diesem Profil

21 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen