Düsseldorf entdecken: Die andere Altstadt

Josef Wimmer-Gasse
17Bilder

Die längste Theke der Welt, Partymeile und feiern bis zum Abwinken...

Das sind die gängigen Vorstellungen von der Düsseldorfer Altstadt, in der ein Event das nächste zu jagen scheint.

Die andere Altstadt   
Dabei gibt es im Herzen der Altstadt noch ruhige und ursprüngliche Ecken. Die Josef Wimmer-Gasse, übrigens mit Bick auf Schlossturm und St. Lambertus, führt von der Liefergasse zum Burgplatz. Durch die Gasse fließt die kanalisierte Düssel. Assoziationen an niederländische Grachten liegen nahe. Josef Wimmer war der "Held" von St.Lambertus. Als 1815 durch einen Blitzschlag der Kirchturm in Brand geriet, schlug Wimmer hoch oben brennende Balken heraus und bewahrte so die Kirche vor der Zerstörung.

Erzählte Stadtgeschichte
Am Ende der Gasse befindet sich das "Stadterhebungsmonument". BIldhauer Bert Gerresheim schuf es 1988 im Auftrag des Heimatvereins Düsseldorfer Jonges e.V. anlässlich des 700-Jahrfeier der Stadtgründung. Das dreiteilige Monument aus Bronze erzählt in anschaulichen BIldern und Symbolen die Geschichte der Stadt. Links die Schlacht bei Worringen, in deren Folge Graf Adolf V. von Berg Düsseldorf 1288 zur Stadt erhob. Der MIttelteil berichtet von der wachsenden politischen Bedeutung und wirtschaftlichen Entwicklung unter den Grafen und Kurfürsten. Auf der rechten Seite schließlich folgt die Geschichte der Stiftskirche St.Lambertus.

Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich durch die etwas andere Altstadt begleitet.

Weitere Infos gibt es bei den BIldunterschriften.

Quellen
Rolf Purpar, Kunststadt Düsseldorf, Objekte und Denkmäler im Stadtbild, Düsseldorf 2009, S.50-51.
Tafel neben dem Stadterhebungsmonument

Autor:

Margot Klütsch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

36 folgen diesem Profil

23 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen