„FebruArt“ eröffnet im BBK-Kunstforum

Die aktuelle Ausstellung im BBK-Forum verspricht Abwechslung.
8Bilder
  • Die aktuelle Ausstellung im BBK-Forum verspricht Abwechslung.
  • hochgeladen von Stanley Vitte

Bei der zur Tradition gewordenen FebruArt werden jedes Jahr die neu aufgenommenen Mitglieder im BBK Kunstforum vorgestellt. Jeder der Debütanten vertritt einen ganz individuellen Stil.

Die in Genf geborene und in Köln lebende Friederike Vahlbruch studierte bei Horst Gläsker und war in der Klasse Rissa Meisterschülerin. Sie konzentriert sich in dem Zyklus „Verkehrte Welt in New York“ auf Illusionen des „Oben ist Unten“. In großformatigen Bildern stürzt eine verkehrte Welt auf den Betrachter ein, wie bei Townover von 2011. Maria Gilges zeigt Bilder von Menschen. Die Personen aus Familie, Freunde und Unbekannten werden oft aus ihrem Kontext gelöst, werden teils unscharf mit grobem Gestus und verfremdet dargestellt. Es geht ihr um Identität, um Beziehungen und um Vergänglichkeit. Die Grazien von 2009 wirken irgendwie traumhaft oder auch gespenstisch. Helga Weidenmüller ist mit einer interessanten mixed-Media-Installation vertreten während Matre das Sägeblatt „kreisen“ lässt. Verschiedne Sägeblätter sind in einer Wandinstallation zu sehen. Bei Gisela Feldengut wird man in vermeintlich einsame Landschaften entführt und Peter Schikora, bekannt für seine Holzschnitte, präsentiert hier Objekte mit schwarzweißen, verwischten Menschensilhouetten.

Die Ausstellung läuft vom 26.Januar bis zum 19. Februar im BBK Kunstforum, Creativzentrum an der Birkenstraße 47. Weitere Info und Kontakt unter www.bbk-kunstforum.de(Fotos: Veranstalter)

Autor:

Stanley Vitte aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

2 folgen diesem Profil

3 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen