Gesichter unserer Stadt: Bilder im Swimmingpool

Kunst im Pool: Iris Gess stellt ihre Wwrke und die anderer Künstler in einem ehemaligen Swimmingpool aus. Foto: Voskresenskyi
  • Kunst im Pool: Iris Gess stellt ihre Wwrke und die anderer Künstler in einem ehemaligen Swimmingpool aus. Foto: Voskresenskyi
  • hochgeladen von Sascha Ruczinski

Vor drei Jahren gründete Iris Gess die Galerie Kunst im Pool. In Unterbach wird Kunst an einem Ort ausgestellt, von dem man das nicht unbedingt erwartet.

Zwischen der Gerresheimer Landstraße und der Vennstraße liegt eine beschauliche Wohngegend. Einfamilienhaus grenzt an Einfamilienhaus. Der Unterbacher See ist nicht weit. Ein typischer Vorort, gemütlich und ruhig.
Biegt man von der Dellestraße in die Nettetalstraße, geht es spürbar bergauf. Von dort geht die Straße Auf’m Hitzberg ab, die in einer Sackgasse endet. Das letzte, was man hier erwartet, ist eine Galerie. Doch genau hier hat Iris Gess im Oktober 2010 Kunst im Pool eröffnet.

„Ich wollte immer Malerin werden, bin dann aber im kaufmännischen Bereich gelandet“, erzählt Iris Gess. Als Geschäftsfrau arbeitete sie erfolgreich. Ihren Sinn fürs Künstlerische verlor sie dabei nie aus dem Blick, leitete nebenbei sogar ihren eigenen Verlag – und malte. “Ich habe aber keine Kunstakademie besucht, was ich gerne getan hätte“, so die Autodidaktin. In Seminaren und Kursen bildete sich Iris Gess weiter. „Ich habe meinen eigenen Stil gefunden“, sagt sie.

Vor drei Jahren kaufte sie das Haus ihrer Nachbarn in Unterbach, um hier ihr eigenes Atelier einzurichten. Die Räumlichkeiten enthalten einen Swimmingpool, den sie für ihre Zwecke entsprechend sanierte. Künstler aus ihrem Umfeld kamen schließlich auf die Idee, den ungewöhnlichen Ort nicht nur als Atelier zu nutzen: „Du kannst doch eine Ausstellung hier machen.“

Das tat Iris Gess dann auch; und die Sache mit den Ausstellungen verselbständigte sich schließlich, denn Iris Gess stellt nicht nur ihre eigenen Bilder hier aus. Auf insgesamt 300 Quadratmeter Ausstellungsfläche – neben dem Pool auch in der ehemaligen Garage, in der bei Vernissagen das Catering steht, auf dem Dachboden und im Garten – gibt es genug Raum für Gemälde und Skulpturen. Alljährlich finden drei Ausstellungen bei Kunst im Pool statt, zuletzt im Rahmen der Unterbacher Kunstmeile. Und auch Künstler aus dem Ausland werden hier dem kunstinteressierten Publikum vorgestellt wie bei der Ausstellung „Cote d’Azur pure“ im vergangenen Juli. Dazu kommen Ausstellungen in Hilden (Iris Gess ist Mitglied im dortigen Kunstverein) und anderen Städten (zum Beispiel Coesfeld).

„Kunst zu verkaufen, ist schwierig“, stellt Iris Gess fest. Ihre finanzielle Unabhängigkeit ist dabei sicherlich genauso ein Vorteil wie ihre langjährige Erfahrung als Geschäftsfrau.

Doch die Kunst, das ist die Leidenschaft, die Iris Gess früh geprägt hat. „Das ist immer meine Welt gewesen als Jugendliche“, sagt sie. Schön, dass sie ihren Jugendtraum seit drei Jahren verwirklichen kann.

Autor:

Sascha Ruczinski aus Schwelm

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.