Unterstützung für Kindertafel
Kinderliedermacher Völker Rosin sammelte im Karneval

Heike Vongehr (1. Vorsitzende Düsseldorfer Kindertafel), Monika Lenz (Schatzmeisterin Kindertafel), Volker Rosin
  • Heike Vongehr (1. Vorsitzende Düsseldorfer Kindertafel), Monika Lenz (Schatzmeisterin Kindertafel), Volker Rosin
  • hochgeladen von Christina Görtz

Musikalischer Besuch bei Heike Vongehr, der Vorsitzenden der Düsseldorfer Kindertafel: Volker Rosin, Düsseldorfer Kinderliedermacher, hatte viele gut gefüllte Sammelbüchsen dabei.

Bei dreizehn Kindersitzungen trat er ohne Gage im Düsseldorfer Karneval auf und sammelte bereits zum neunten Mal seit 2011 Geld für die Kindertafel. Bei „Mama Laudaaa“ und „Tanzalarm“ ließ er die Spendenbüchsen herumgehen und bat um Geld für bedürftige Kinder in Düsseldorf. Und die Spendenbereitschaft war groß: Insgesamt 2.618,01 Euro kamen in diesem Jahr durch die Bereitschaft des Publikums zusammen, fast 30  Prozent mehr als im letzten Jahr.
„Die Düsseldorfer Kindertafel will Normalität in das Leben von Kindern aus sozialschwachen Familien bringen. So helfen wir mit, diesen Kindern jeden Tag ein Frühstück und ein gesundes Mittagessen zu ermöglichen, damit sie so ein Stück Chancengleichheit bekommen“, erklärt Heike Vongehr, die Vorsitzende der Kindertafel. „Wir bedanken uns bei Volker Rosin für seinen Einsatz, nun bereits im neunten Jahr. Seine fröhlichen Kinderhits helfen mit, Kindern ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern“. Für Volker Rosin ist sein Engagement eine selbstverständliche Angelegenheit. Seit 2016 ist er auch ganz offiziell Botschafter der Kindertafel. „Die Arbeit der Kindertafel ist umso bemerkenswerter, weil sie nahezu unbemerkt wirkungsvoll ist. Mitschüler und auch die Kinder selbst sollen gar nicht merken, wer auf Hilfe angewiesen ist. So wird keiner stigmatisiert oder ausgegrenzt. Deshalb unterstütze ich mit meinen Konzerten ohne Honorar diese Initiative sehr gern“, erklärt Rosin. „Ellen Schlepphorst, die Jugendbeauftragte beim CC, koordinierte die einzelnen Auftritte, zu denen auch ein Auftritt im Kinderhilfezentrum Eulerstr. gehörte“, berichtet Rosin, der auch Namensgeber der Volker-Rosin-Grundschule in Vennhausen ist.

Die Düsseldorfer Kindertafel wurde im Sommer 2007 von der Düsseldorfer Tafel e.V. ins Leben gerufen als klar wurde, dass viele Familien sich aufgrund der Sozialreformen das Schulmittagessen nicht mehr leisten können. So entstehen Schulden und Scham – Kinder werden vom Mittagessen und somit auch der Nachmittagsbetreuung abgemeldet. Dadurch verliert ein Kind gleich mehrere Chancen – nicht nur die gemeinsame warme Mahlzeit mit den Freunden fällt weg, sondern damit der gesamte Nachmittagsbereich mit all seinen Angeboten und Möglichkeiten. Die Düsseldorfer Kindertafel arbeitet eng mit den Schulen zusammen und bezahlt in solchen Fällen anonym das Essensgeld. Dafür ist die Kindertafel auf Geldspenden angewiesen.
Mittlerweile unterstützt die Kindertafel über 1.800 Kinder aus sozial schwachen Familien in Düsseldorf, in dem sie Patenschaften für das Frühstück und die Mittagsverpflegung in den Schulen übernimmt. Darüber hinaus engagiert sich die Kindertafel auch vermehrt im kulturellen Bildungsbereich.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen