Kolumne: Neues Jahr, neue Schlagzeilen!?

Die Zeit zwischen den Jahren ist immer auch die Zeit der Bilanz. Und die besteht in der Redaktionsstube weniger aus Zahlen, als vielmehr aus Wörtern, gerne auch aus neuen: „Einelternfamilien“ oder „hochaltrige Menschen“ gibt’s eigentlich schon lange, nur hießen sie früher anders.

Wirklich neu sind da eher schon einige Trends: Heute finden „Kegeltouren auf Kreuzfahrtschiffen“ statt und der „Advent im Kreisverkehr“. Während die einen „Waldjugendspiele“ veranstalten, sehen andere „das Web als Lebensraum" oder empfehlen „CyberSport gegen Demenz“. Und das „Anti-Aging-Frühstück“ hilft wahrscheinlich, eine „wasserstrahlassistierte Fettabsaugung“ zu vermeiden.

Bei dem, was einem da so um die Ohren fliegt, bleiben auch für den findigsten Redakteur manche Fragen offen: Wie steht wohl die „Arbeitsgemeinschaft Rohholzverbraucher“ zum „Motorsägenlehrgang für Frauen“? Kommt bei einer „babyfreundlichen Geburt“ der Säugling lächelnd statt schreiend auf die Welt? Und wenn nicht, kann man ihn per „Soforthilfe durch Streuhaare“ bei Laune halten?

Also ehrlich, wer regelmäßig mit Ausdrücken wie „Skandalsilikon“ oder „Lachyoga“ zu tun hat, der braucht die „Rückbildungsgymnastik“ wohl am ehesten fürs Zwerchfell. Schau'n wer mal, was das neue Jahr so bringt. Jetzt, wo wir sogar den prognostizierten „Weltuntergang“ überstanden haben, steht neuen Schlagzeilen nichts mehr im Wege. Warum nicht 'mal „Lokalredakteur im Wirtshaus“?…

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen