Neues Programm
„Legends of Entertainment“ in Roncalli's Apollo Varieté

Wieder mal begeistern die Akrobaten im Apollo - hier: Andrea und Davide. ^Foto: Esser
  • Wieder mal begeistern die Akrobaten im Apollo - hier: Andrea und Davide. ^Foto: Esser
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

Hits großer Entertainer der Popmusik wie Michael Jackson, Robbie Williams oder Elton John waren der rote Faden, der Darbietungen des neuen Programms „Legends of Entertainment“ im Apollo-Varieté. Am Ende gab es Standing Ovations für die Akrobaten.

Das Duo NiKa an der Polestange und der erst siebzehnjährige Andrea sind zweifellos die Highlights des Programms. Der Spross aus einer italienischen Zirkusfamilie zeigte gemeinsam mit seinem Partner Davide (20 Jahre) eine Hand-auf-Hand-Akrobatik, die das Publikum mit tosendem Applaus feierte.
Marcel Pereux steppte sich beschwingt durch „Mr. Bojangles“ und animierte die Gäste im Saal mit Händen und Füßen, Rhythmen auszuprobieren. „Is gar nich so schwer“, schmunzelte er verschmitzt und klackte scheinbar mühelos mit seinen Sohlen und Fußspitzen im Takt der Musik.
Die Tänzerinnen des Apollo-Balletts haben bei dem aktuellen Programm Gelegenheit in vielfältigen Kostümen und unter anderem zu „Time of my life“ aus „Dirty Dancing“ über die Bühne zu wirbeln. Passend zum Thema hat die Bühne sogar eine eigene Showtreppe.
Die Kombination von Akrobatik, wie Laetitia Bouffard-Roupes Darbietung in einem Luftring, oder Elisabeth Schmidts Spiel mit Strapaten, ebenfalls in luftiger Höhe, bringt eine ganz besondere Dynamik in das neue Apollo-Programm. Comedian Mr. P. P. überraschte mit echtem Crooner-Potenzial, als er eine Swing-Nummer von Dean Martin anstimmte. Während sich Sänger Klyive live bei den Hits von Queen, Elvis oder den Beatles redlich mühte in die großen Fußstapfen der Popgrößen zu schlüpfen, avancierte Gitarrist Marc Scholz im Verlauf des Abends zum Publikumsliebling.
Als er zur Zugabe dann noch „Purple Rain“ von Prince intonierte, flammten Feuerzeuge auf und leuchtende Handys wurden geschwenkt, ganz so wie bei den legendären Konzerten des 2016 verstorbenen Musikers aus Minneapolis selbst.

Info

Das neue Programm „Legends of Entertainment“ gastiert noch bis 13. Januar 2019 im Apollo-Varieté. Infos und Tickets gibt es online unter www.apollo-variete.de.

Von Claudia Hötzendorfer

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen