Unterwegs in Düsseldorf
Munch-Ausstellung, Licht und Schatten: Die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen

Die barocke Andreaskirche spiegelt sich in der schwarzen Granitfassade der Kunstsammlung.
11Bilder
  • Die barocke Andreaskirche spiegelt sich in der schwarzen Granitfassade der Kunstsammlung.
  • hochgeladen von Margot Klütsch

Die Ausstellung: Edvard Munch in Düsseldorf

Das bekannteste Werk,  "Der Schrei" fehlt - und das nicht ohne Grund. Denn die Kunstsammlung Nordrhein-Westfalen (K 20) zeigt eine Munch-Ausstellung der besonderen Art. Sie wurde nicht von Museumsleuten zusammengestellt, sondern von dem Schriftsteller Karl Ove Knausgard (*1968), der als bedeutendster norwegischer Autor der Gegenwart gilt. Er hat aus dem Werk seines Landmanns Edvard Munch rd. 140 bisher kaum gezeigte Werke ausgewählt, um mit seiner subjektiven Auswahl einen neuen Blick auf Munchs Schaffen zu ermöglichen. Das Ergebnis: Vier Räume in unterschiedlichen Farben präsentieren Munchs Werks unter folgenden Leitmotiven: LIcht und Landschaft (Raum I), Der Wald (II), Chaos und Kraft (III) sowie Die Anderen (IV).

Die Ausstellung ist bis zum 1. März 2020 zu sehen.

Aus urheberrechtlichen Gründen dürfen an dieser Stelle keine Fotos von der Munch-Ausstellung gezeigt werden. Wer mehr erfahren möchte: Zahlreiche Bilder und Infos gibt es HIER. 

Das Gebäude

Nach dem Besuch machte ich nicht nur einen Spazergang durch den wunderbaren herbstlichen Hofgarten, sondern auch noch einige Fotos rund um die Kunstsammlung. Der markante Bau der dänischen Architekten Dissing + Weitling wurde 1986 eröffnet und 2010 erweitert. Die elegant geschwungene Fassade aus schwarzem Granit beherrscht den Grabbeplatz mit seiner uneinheitlichen Architektur aus moderner Kunsthalle, barocker Andreaskirche und wilhelminischem Gerichtsgebäude (heute Andreasquartier). Der Eingang zum Museum liegt seitlich in der Passage zum Paul-Klee-Platz mit der farbigen Kachelwand von Sarah Morris.   

Um den Eindruck abzurunden, habe ich ein paar ältere Aufnahmen hinzugefügt. Ich würde mich freuen, wenn Ihr mich rund um die Kunstsammlung begleitet.

Autor:

Margot Klütsch aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

32 folgen diesem Profil

17 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.