Queen Esther Marrow und The Harlem Gospel Singers in der Tonhalle: Oh Happy Day!

Begeisterten in der Tonhalle Düsseldorf: Queen Esther Marrow und The Harlem Gospel Singers. Foto: BB Promotion/Stefan Menne
  • Begeisterten in der Tonhalle Düsseldorf: Queen Esther Marrow und The Harlem Gospel Singers. Foto: BB Promotion/Stefan Menne
  • hochgeladen von Christina Görtz

„Oh happy Day“: Am Ende standen alle, klatschten und sangen mit. Keine Frage: Queen Esther Marrow und die Harlem Gospel Singers haben die Besucher in der Tonhalle Düsseldorf am Donnerstagabend von den Stühlen gerissen.


Zwar steht das Publikum erst am Ende der Show auf, doch Begeisterung ist schon ab dem ersten Ton zu spüren in dieser Show, die passenderweise den Namen „The Power of Love“ trägt. Queen Esther Marrow: Am 12. Februar wird sie 73 Jahre alt. 50 Jahre steht sie nun schon auf der Bühne, begeistert mit Stimme, Präsenz, Sympathie und ihren Botschaften.

"I love you"

Die Mitglieder der Harlem Gospel Singers nennt sie liebevoll „my babies“ – sie stellt mit LaFredrick Coaxner ihr jüngstes vor. Ihr ältestes „Baby“ übernimmt das selbst. Es ist Anthony Evans. Er sitzt am Klavier. Ist der Spaßmacher der Gruppe. In seinen Zöpfen glitzert es silbern. Seit 16 Jahren ist er, wie er selbst erzählt, dabei, und sagt unumwunden zu QueenEsther Marrow: „I love you“.
Ja, es ist immer wieder die Kraft und Macht der Liebe, die an diesem Abend im Mittelpunkt steht. In den Liedern wie auch in den auf einer großen Fläche projizierten Einspielern. In diesen erzählt Queen Esther Marrow aus ihrem Leben. Vom Glauben, von ihrer Großmutter, von Menschen, die sie beeindruckt haben.
Sie fordert das Publikum auf, sich die Hände zu schütteln. Die Harlem Gospel Singers gehen durch die Reihen und machen es auch.

Oh happy day

Die Besucher nehmen es an, sagen "Danke", gehen nach vorne, um Queen Esther Marrow die Hand zu reichen. Am Ende des Abends sind alle irgendwie beseelt - von bewegenden Spirituals, zeitgenössischen wie traditionellen Gospels und Rhythm& Blues-Stücken in Perfektion wie auch der Stimmung.
Nach guten zwei Stunden ist der Abend vorbei. Eine Besucherin legt einer anderen den Arm um die Schulter und sagt einfach nur glücklich: „Das hat sich doch gelohnt!“ Oh Happy Day...!

Autor:

Christina Görtz aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.