Skulpturenweg an der Düssel wächst

6Bilder

Seit der feierlichen Einweihung des Skulpturenweg an der Düssel in Erkrath, durch die Bundestagsabgeordnete Frau Michaela Noll, haben bereits 6 Kunstobjekte am Flußufer ihren Platz gefunden.
Die letzten beiden Arbeiten von Hans-Peter Wehage ,,Weitblick" und das Objekt ,,over troubled water" von Niklas Gründker, das sich über die Düssel spannt, haben viel Beifall bei den Erkrathern ausgelöst. ,,Trotz der Planungszeit von 2 Jahren sind wir schon weit vorangekommen", meint der Organisator Ralf Buchholz stolz und freut sich über die teilnehmenden Künstler und ihre kreativen Arbeiten.
Am 21. September, zum Aktionstag der Erkrather Wirtschaft, möchte der Künstler die ersten Brückengeländer farbig gestalten. Die Genehmigungen der Stadt und Straßen NRW liegen bereits vor, nun hofft er auf viele fleißige Hände, die ihn dabei unterstützen.
Anfang des Jahres soll dann die Neue Mitte noch mit zwei Kunstobjekten ausgestattet werden, aber jetzt wo der Grundstein bereits gelegt ist, möchten wir gerne einen Gang herunter schalten.
Für unsere Stadt Erkrath ist es eine gute Chance und sicherlich ein Highlight, wenn dieser Weg komplett fertiggestellt ist.
Natürlich würde sich Buchholz auch weiterhin über Unterstützer und Sponsoren freuen, denn bisher waren diese eher zurückhaltend. Aktuell stehen an der Düssel Kunstobjekte im Wert von über 10.000 Euro, die alle von den teilnehmenden Künstlern kostenfrei zur Verfügung gestellt wurden.
In einem mehrseitigen Flyer soll der Skulpturenweg später im Kreis Mettmann/neanderland bekannt gemacht werden. Dort werden dann auch die Künstler und die Sponsoren benannt, die dieses einzigartige Projekt realisiert haben.

Autor:

Ralf Buchholz aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen