Spannende Pferderennen und modische Hüte beim Henkel-Renntag 

Jockey Filip Minarik auf seiner siegreichen Stute Well Timed. Foto: Olaf Döring
4Bilder
  • Jockey Filip Minarik auf seiner siegreichen Stute Well Timed. Foto: Olaf Döring
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf
Wo: Stadtgebiet, 40221 Du00fcsseldorf auf Karte anzeigen

Sport, Spaß und Style bei schönstem Sommerwetter erlebten die rund 20.000 Besucher am Henkel-Renntag auf der Düsseldorfer Galopprennbahn: Neben hochkarätigen Pferderennen gab es ein buntes Unterhaltungsprogramm für die ganze Familie. Sportlicher Höhepunkt des Tages: der Henkel-Preis der Diana, der zu den wichtigsten Galopprennen Europas zählt. 

Es gab einen Favoritensieg im 160. Henkel-Preis der Diana: Well Timed aus dem Stall von Trainer Jean-Pierre Carvalho aus Bergheim bei Köln gewann den mit 500.000 Euro dotierten Klassiker mit Filip Minarik im Sattel vor Night of England (Andrasch Starke) und Wonder of Lips (Alexander Pietsch). Well Timed steht im Besitz der Kölner Familie von Ullmann.

„Eigentlich bin ich vor großen Rennen immer sehr gelassen, aber heute war ich doch ein wenig nervös“, gestand Jockey Filip Minarik. „Ich bin noch einmal alle Rennen von Well Timed durchgegangen, habe mir die Taktik überlegt. Wir waren vorher schon sehr optimistisch, weil sie auch hervorragend gearbeitet hat. Ich bin fast dreißig Jahre im Geschäft, habe Höhen und Tiefen erlebt, aber heute war ich etwas aufgeregt.“ Alle drei Rennen, die Well Timed in diesem Jahr absolviert hat, hat sie gewonnen, zwei davon in Düsseldorf. „Mit den Verhältnissen kannte sie sich gut aus, das war schon ein Vorteil“, sagte Carvalho.

Favoritensieg für Well Timed 

Der Rennverlauf war zweifellos ideal für Well Timed. Die am Platz trainierte Come on City sorgte für das Tempo, Well Timed lag dahinter stets in Lauerstellung, ging auf der 2.200-Meter-Distanz Mitte der Zielgeraden nach vorne und konnte auch den Angriff von Night of England leicht kontern. „Sie hat angezogen, hat gekämpft, ist einfach ein tolles Pferd“, meinte Minarik, längst ein Mann für die ganz großen Treffer im deutschen Turf.

In Deutschland wird man Well Timed so schnell nicht mehr laufen sehen. „Wir werden jetzt die internationale Route gehen, sie wird in Frankreich laufen“, gab Jean-Pierre Carvalho, gebürtiger Franzose, die Marschroute bekannt. Er ist seit Jahren als Jockey und jetzt als Reiter in Deutschland tätig.

Die Lokalmatadorin Come on City sorgte im Rennen zwar lange für das Tempo, war aber in der entscheidenden Phase geschlagen. „Vielleicht war es doch zu Anfang zu schnell“, meinte Trainer Ertürk Kurdu. Am Ende war Platz neun im elfköpfigen Feld eine Enttäuschung.

In der Henkel-Lounge begrüßte Gastgeber Hans Van Bylen, Vorstandsvorsitzender von Henkel, gemeinsam mit Oberbürgermeister Thomas Geisel und Peter M. Endres, Präsident des Düsseldorfer Reiter- und Rennvereins, die rund 350 geladenen Gäste aus Politik, Wirtschaft und Kultur. „Bereits seit 13 Jahren richten wir gemeinsam mit dem Düsseldorfer Reiter- und Rennverein den Renntag um den Henkel-Preis der Diana aus. Der Henkel-Renntag bietet weit mehr als Galopprennen – er ist ein Familienfest, zu dem wir unsere Düsseldorfer Nachbarn einladen“, sagte Hans Van Bylen. Auch für Peter M. Endres liegt das Erfolgsrezept des Tages in der Mischung aus erstklassigem Pferderennsport und abwechslungsreicher Unterhaltung: „Der jährliche Henkel-Renntag ist ein Erlebnis für Pferdesportfans. Diese Veranstaltung ist ein echtes Saison-Highlight auf der Düsseldorfer Galopprennbahn.“

Hut ab! Spektakulärer Kopfschmuck auf dem Grafenberg

Ein weiteres Highlight des Renntags war erneut der Hut-Contest von Schwarzkopf. Jury-Mitglieder Saskia Schmaus, Corporate Director International Henkel Beauty Care, Düsseldorfs „First Lady“ Dr. Vera Geisel, Journalistin Dagmar Haas-Pilwat sowie Star-Stylistin Laila Hamidi prämierten die spektakulärsten Hüte beim Renntag. Die Gewinnerinnen konnten sich unter anderem über zwei Karten vom Comitee Düsseldorfer Carneval für die VIP-Tribüne am Rathaus am Rosenmontag nächsten Jahres mit Empfang bei Oberbürgermeister Thomas Geisel, einen Wellness-Tag für zwei Personen im Vabali Spa Düsseldorf und einen Gutschein für ein Styling in einem Schwarzkopf Professional-Salon freuen.

Buntes Familien-Programm zum Mitmachen

Zum Rahmenprogramm des Renntags gehörten auch zahlreiche Mitmach-Aktionen und Gewinnspiele auf dem Markenparcours rund um bekannte Marken von Henkel, wie Schwarzkopf, Persil oder Pritt. Die Beach Area mit Blick auf die Rennbahn bot Entspannung. Auch für die kleinen Besucher bot der Henkel-Renntag mit Bastelstunden im Kinderparadies, Schminken, Ponyreiten und einer Hüpfburg ein abwechslungsreiches Programm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen