Kultur in Düsseldorf
Theater an der Luegallee -*- Völkel & Niggemeier -*- Einer ist immer der Dumme!

Es ging leider schon um 19:00 Uhr los!
19Bilder

Samstag, 25.01.2020
Theater an der Luegallee
Treffen mit Freunden, dabei
Kultur genießen und lachen!
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Mehr durch Zufall - oder ANA  ;-))) -
habe ich kurzfristig von dieser tollen
Veranstaltung erfahren!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Völkel & Niggemeier...

das ist Programm, da muss ich hin!!!

Und so begab es sich, dass ich mich dort
auch eingefunden hatte! Enttäuscht wurden
wir vom Programm her nicht!

Enttäuscht war ich nur, dass wir keine Fotos
während der Vorstellung machen durften!

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Aber, der Reihe nach...

als mich die Nachricht von ANA erreichte, dass sie am Samstag das Theater an der Luegalle besuchen möchte, habe ich gleich gesagt, dass ich auch gerne dabei sein möchte! Erfahren habe ich dann, dass Michael Völkel und Andreas Niggemeier an diesem Abend für Unterhaltung sorgen werden!

Da ich diese beiden Künstler - durch viele besuchte Auftritte und Veranstaltungen - gut kenne, war mir klar, dass der Abend unterhaltsam und lustig werden wird! Und so war es dann auch!

Leicht verspätet - weil wir davon ausgegangen sind, dass die Vorstellung um 19:30 Uhr beginnt - kamen wir an. Da ich noch nie dort war, war ich total überrascht, als ich im Eingangsbereich einen geraden Weg nach unten gehen musste. Ich war schon fast an der eigentlichen Eingangstür, als ANA mir mit Begleitung sozusagen auf dem Fuße folgte! Schön, dass wir zeitgleich dort ankamen.


Die Vorstellung hatte schon begonnen!

Also, leise sein, erst einmal hinsetzen und zur Ruhe kommen. Natürlich ging der Blick erst mal zur Bühne! Dann schaute ich in den Raum, und war angenehm überrascht. Eine überschaubare Menge an Sitzplätze sah ich. Es hatte etwas von Kino, aber noch mehr von einem gemütlichen Wohnzimmer.
Fast familiär wirkte alles. Zwischen den Stühlen - die eher Sessel waren - waren
kleine Tischchen! Der Raum war auch sehr schön eingerichtet und dekoriert!

Jetzt aber wieder die Aufmerksamkeit zur Bühne lenken.

Einen Teil des Programms kannte ich schon sehr gut von meinen Besuchen an
anderen Orten, wo die beiden Künstler mit ihrem Programm aufgetreten sind.
Ich möchte jetzt nicht zu ausführlich auf die einzelnen Programmpunkte eingehen. Aber jeder hat auf seine besondere Art für gute Unterhaltung gesorgt. Da ging es um Moritaten, lustige und schäbbige Lieder, gut vorgetragene Texte, Musik und
Unterhaltung der besonderen Art.

Fast zum Schluss wurde von Michael Völkel (auch als der Spielmann bekannt) etwas von den Comedian Harmonists vorgetragen. Es ging da um die Regentropfen die am Fenster klopfen. Aber ganz anders als gewohnt! Eben auf eine ganz besondere Art und Weise mit einer Mimik zum schlapp lachen! Ich hätte so gerne Fotos gemacht oder ein kleines Video, damit meine Leser einen kleinen Eindruck davon bekommen, wie schön der Abend für uns alle war.

So hoffe ich nur, dass mein Artikel hier vielleicht einige neugierig gemacht hat und sie ihre Augen und Ohren offen halten, um demnächst auch so etwas Schönes genießen zu können.

Wenn es am schönsten ist, ist Ende

So ist es und so war es auch an diesem Samstagabend. Natürlich gab es auch noch Zugaben! Man hat den anderen Gästen die dabei waren ihre Freude auch deutlich angesehen. Nachdem schon einiges zusammen gepackt war, schoss ich dann doch noch einige Fotos! Denn was ist ein Bericht ohne Fotos?!? Wenn auch ohne Kostüm, so geben die Fotos meiner Meinng nach auch etwas wider, was die beiden Künstler und Autoren ausmacht!

Da das Programm schon um 19:00 Uhr begann, war es auch noch nicht zu spät um etwas essen zu gehen. Das haben wir natürlich auch getan! Wir brauchten nur schräg gegenüber auf die andere Seite der Luegallee zu gehen. Die beiden Künstler hatten Angehörige dabei und wir anderen waren zu dritt. Es war noch ein richtig schönes Beisammensitzen, Essen und Trinken. Also, ein wirklich gemütlich gelungener Abschluss eines wundervollen Abends! Und das lag auch an den beiden tollen Frauen, die für den gelungenen Abend ebenfalls verantwortlich waren! Birgit und Christiane Reichert (Theater an der Luegallee); ein dickes Dankeschön gebührt auch ihnen!

Für uns alle ist klar: Hier kommen wir gerne wieder hin!!!

*Der Eintritt war gratis aber im HUT wurde für Amnesty International gesammelt! Ich glaube, es kamen ca. 200 Euro für den guten Zweck zusammen! Wunderbar!!!

Autor:

Bruni Rentzing aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

112 folgen diesem Profil

15 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen