Ausstellung im Rathaus vom 24. Juni bis 5. Juli
"5 Jahre nach Ela – Eine Sturmgeschichte"

Vor fünf Jahren, am 9. Juni 2014, zog der Pfingststurm „Ela“ eine Schneise der Verwüstung durch das Grün der Landeshauptstadt Düsseldorf. Nachdem der Sturm vorbeigezogen war folgte rasch eine beispiellose Welle der Hilfsbereitschaft.Um an den Sturm "Ela", seine Auswirkungen und das daraus resultierende bürgerschaftliche Engagement zu erinnern, findet vom 24. Juni bis zum 5. Juli die Ausstellung "5 Jahre nach ‚Ela‘ – Eine Sturmgeschichte" im Rathaus, Marktplatz 2, statt. Sie zeigt mit Hilfe von Fotos und Erinnerungsstücken, welche zerstörerischen Ausmaße der Orkan besaß und führt zugleich bildhaft vor Augen, wie weit der Wiederaufbau der Düsseldorfer Grünanlagen bereits vorangeschritten ist.
Oberbürgermeister Thomas Geisel, Umweltdezernentin Helga Stulgies und Gartenamtsleiterin Doris Törkel werden die Ausstellung gemeinsam am Montag, 24. Juni, 17.30 Uhr, im Rathaus eröffnen.
Die Ausstellung "5 Jahre nach ‚Ela‘ – Eine Sturmgeschichte" kann vom 24. Juni bis zum 5. Juli werktags von 8 bis 18 Uhr besichtigt werden.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen