Vogelbeobachtung - Der Pfau
Blauer Pfau - Wissenswertes und Fragen

Irgend etwas fehlt hier doch...!?
18Bilder

Vor langer Zeit...
war ich mit Marlies
unterwegs!

In einem Tierpark...
kam uns dieser Pfau vor die Linse!

Gewundert habe ich mich, warum er
irgendwie zerrupft ausgesehen hatte!

Von dem langen Federkleid - sein Schmuck -
war nicht viel zu sehen! Komisch...  :O

Hat er wegen was auch immer...
sooo viele Federn lassen müssen?

"Bloß weg hier... ein Mensch verfolgt mich!!!"
  • "Bloß weg hier... ein Mensch verfolgt mich!!!"
  • hochgeladen von Bruni Rentzing

Von Marlies wollte er nix wissen...
da ist er abgehauen (ich habe Beweisfotos)!


Hier hat er sich versteckt!

Kann mir jemand Auskunft geben???
Der männliche Pfau hat doch normalerweise
eine tolle "Schleppe", die sein ganzer Schmuck ist!

Weibchen sind von den Farben her generell nicht so
wunderbar blau; ist es ein Zwitter? Gibt es das???

Fragen über Fragen!!! - Bin gespannt auf Antworten!

Wissenswertes
bei WIKIPEDIA:


Der Blaue Pfau (Pavo cristatus) ist eine Vogelart aus der Familie
der Fasanenartigen (Phasianidae). Er gehört zur Ordnung der
Hühnervögel und ist neben dem Fasan und dem Haushuhn
einer der bekanntesten Vertreter dieser Vogelgruppe.

Aufgrund ihres auffälligen Aussehens gelten vor allem die Männchen
als die ältesten Ziervögel. Bereits in den Sagen der griechischen Antike
wurden sie erwähnt. Als standorttreue Vögel werden die ursprünglich
in Indien und Sri Lanka beheimateten Tiere heute weltweit als Haustiere
gehalten.

Weiteres zum Pfau bitte dort nachlesen! - Dankeschön!

Autor:

Bruni Rentzing aus Düsseldorf

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

159 folgen diesem Profil

4 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.