Vogelstimmen, Pflanzenkunde und der Nordfriedhof im Spiegel der Stadtgeschichte
Drei Führungen im Zuge der Reihe "Unterwegs in Park und Landschaft"

Die Führung "Der Nordfriedhof im Spiegel der Stadtgeschichte" startet an der Kapelle am Haupteingang des Nordfriedhofs
  • Die Führung "Der Nordfriedhof im Spiegel der Stadtgeschichte" startet an der Kapelle am Haupteingang des Nordfriedhofs
  • Foto: Landeshauptstadt Düsseldorf/Gartenamt
  • hochgeladen von Lokalkompass Düsseldorf

Gleich drei Führungen bietet das Gartenamt im Zuge der Reihe "Unterwegs in Park und Landschaft" nächste Woche an. Sie führen die Teilnehmer über den Nordfriedhof, den Golfplatz Hubbelrath und rund um die Jücht in Himmelgeist.
Los geht es am Donnerstag, 23. Mai, mit der Führung "Der Nordfriedhof im Spiegel der Stadtgeschichte" mit einem Besuch des Jüdischen Friedhofes. Friedhofsleiter Stefan Süß führt über den Friedhof, auf dem in der über 100-jährigen Geschichte verschiedene Friedhofs- und Grabmalgestaltungen Ausdruck gefunden haben. Grabmalkunst vergangener Jahrzehnte steht so neben modernen Gestaltungselementen. Die Führung dauert rund 3,5 Stunden. Für den Besuch des Jüdischen Friedhofs ist eine Kopfbedeckung verpflichtend. Treffpunkt ist an der Kapelle am Haupteingang.Zwei Führungen gibt es am Freitag, 24. Mai: Bei der pflanzenkundlichen Führung über den Golfplatz Hubbelrath zeigt Dr. Regina Thebud-Lassak ab 15 Uhr, welche blühenden Wildsträucher essbare und welche giftige Früchte tragen. Treffpunkt ist der Parkplatz des Golfclubs an der Bergischen Landstraße. Hunde können bei dieser Führung nicht mitgenommen werden. Vögel an ihren Stimmen erkennen: In diese Kunst weist Jörg Allenstein Interessierte im Rahmen der "Vogelstimmen-Exkursion: Rund um die Jücht auf dem Nachtigallenpfad" am Freitag, 24. Mai, 17.30 Uhr, ein. Treffpunkt ist vor der Kirche St. Nikolaus (Nikolausstraße). Um die fliegenden Sänger entdecken zu können, sollten zu dieser Führung Ferngläser mitgebracht werden.
Anmeldungen zu den Führungen nimmt das Gartenamt telefonisch unter 0211-8994800 oder per E-Mail an gartenamt@duesseldorf.de entgegen. Pro Erwachsenem wird eine Gebühr von 2,50 Euro erhoben, Kinder bis 14 Jahren können kostenlos mit. Die Führung findet bei jeder Witterung statt und dauert etwa 2,5 Stunden; den Teilnehmern werden festes Schuhwerk und wettergerechte Kleidung empfohlen. Eine vollständige Übersicht über alle Führungen des Gartenamtes in Parkanlagen und Landschaften findet sich online unter www.duesseldorf.de/stadtgruen/freizeit/fuehrungen1.html. Darüber hinaus liegt ein Faltblatt im Rathaus, Marktplatz 2, im Gartenamt, Kaiserswerther Straße 390, und in den Bürgerbüros aus.
Die nächsten Führungen:
- Freitag, 31. Mai, 16 Uhr: "Blühende Wildsträucher – essbar oder giftig? Pflanzenkundliche Führung am Rand von Gerresheim", Leitung: Dr. Regina Thebud-Lassak, Treffpunkt: Parkplatz an der Gerricusstraße, nahe der St. Margareta-Kirche
- Samstag, 1. Juni, 21.15 Uhr: "Fledermausexkursion im Volksgarten", Leitung: Jörg Allenstein, Treffpunkt: Uhrenfeld am Eingang (Auf’m Hennekamp)
- Sonntag, 2. Juni, 11 Uhr : "Spaziergang durch den Schlosspark Benrath: Gestaltung und Geschichte", Leitung: Hartmut Bauer, Treffpunkt: Freitreppe am Schlossweiher.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen